Stahlzeit

Am 12.04.2014 ab 20:00




Stahlzeit


A Tribute To Rammstein
STAHLZEIT ist mit einer Best-Of-Produktion auf Tour durch Europa, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Mit bemerkenswerter Präzision arrangiert STAHLZEIT nicht nur die Musik in dem für RAMMSTEIN so typisch brachialen Bombast-Livesound. Auch die aufwendige Pyro-Show wird ebenso kompromisslos wie spektakulär umgesetzt. Dazu kommt die verblüffende Ähnlichkeit von STAHLZEIT-Frontmann Heli Reißenweber in Aussehen, Stimme und Performance mit RAMMSTEIN-Sänger Till Lindemann. Mit Mega-Technik und einem beeindruckenden Bühnenbild werden sämtliche Höhepunkte der bisherigen RAMMSTEIN-Tourneen in einer schweißtreibenden 2-Stunden-Show vorbildgetreu in Szene gesetzt. Keiner der großen RAMMSTEIN-Hits wird ausgelassen. Ein Best-Of Programm aus älteren wie auch topaktuellen Songs steigert sich im Laufe der Show von einem Superlativ zum nächsten. Computergesteuert und von einer professionellen Pyrocrew in Szene gesetzt, wird die Show von genau diesen unglaublichen Feuersbrünsten getragen, deren Masse und Vielfältigkeit man bisher nur bei einem Original RAMMSTEIN-Konzert live zu sehen und förmlich zu spüren bekommen hat. STAHLZEIT ist die europaweit meistgebuchte Tributeband und begeistert seit Jahren die Fans und Fachpresse gleichermaßen mit einer grandiosen Hommage an die erfolgreichste Industrial-Band der Welt.
STAHLZEIT – verdammt nah am Original!
Support: nulldB
Das Würzburger Quartett nullDB erhielt den „Metal-Ritterschlag“ durch seinen Auftritt beim diesjährigen Wacken Open Air und begeistert außerdem als Support für Doro Pesch auf ihrer 30th Anniversary Tour. In den Gefilden der Neuen Deutschen Härte wird es endzeitlich – die Apokalypse erschallt in nulldB! Das Würzburger Quartett wartet mit seinem aktuellen Album Endzeit auf und bereichert die NDH- und Metalfans mit neuer, harter Frische. Wer die nächste Rammstein-Kopie vermutet, ist weit gefehlt. nulldB liefern ihre ganz eigene musikalische Stilistik: international produzierte Melodien und Songs mischen sich hier mit guten, keineswegs platten deutschen Texten. Das Qualitätssiegel typisch Deutsch erhält damit einen kosmopolitischen Anstrich und zeigt, dass es auch im internationalen Soundgewand eine verdammt gute Figur macht. Kein Wunder, dass nulldB in ihrer Bandgeschichte bereits von sich hören machten: im Jahr 2008 gewann die Band eine Auszeichnung im Deutschen Rock- und Pop-Preis als bester Newcomer in der Kategorie Hard n Heavy. Ein Jahr später erschien das Debüt Im Auge des Sturms, das der Gruppe eine feste Fanschar bescherte die sich seither ständig vergrößert. Auch im November 2012, als nulldB ALICE COOPER in der Jahrhunderthalle in Frankfurt supportet hat und bei der Deutschland-Tour im Januar 2013 im Vorprogramm von BETONTOD konnte nulldB von sich reden machen. So lieferte die Band außerdem noch den mitreißend-treibenden Sound für die Night of the Jumps – Tour und eröffnete die jeweiligen Shows unter anderem in der Münchner Olympiahalle vor mehr als 10.000 Besuchern.

Fotos

Stahlzeit

Posthalle Würzburg - Stahlzeit

20:00 12.04.2014
Stahlzeit