ASP

Am 03.11.2017 ab 20:00


Bis 03.11.2017 23:00




ASP

In unergründlichen Tiefen rocken

ASP kommen am 3. November in die Würzburger Posthalle

WÜRZBURG.   Mit ihrem neuen Album „Zutiefst“ im Gepäck starten ASP ihre Rocktour zum Ausklang des Jahres. Ende Oktober macht die Band sich auf den Weg, ihrem Publikum in elf Städten noch einmal mächtig einzuheizen. So auch am Freitag, 3. November, wenn ASP in die Posthalle Würzburg kommt. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Support ist Gothminister.

Nach zwei Tourneen zum musikalischen Horror-Erzählkino „Verfallen“ und zwei Spezial-Konzertreisen heißt es nun live wie auf CD „back to the roots“: zurück zur klassisch-songbetonten Geschichte des „Fremden“ und zur stärksten Rock-Präsentation von Liedern, die in ihrer Emotionalität und ihrem Tiefgang zum Mitfühlen und Mitfiebern einladen, schlicht Balsam für die Seele sind. Aber Asp wäre nicht Asp, wenn er dabei nicht die große Erzählung im Auge behielte, die mit den zwei bisher erfolgreichsten ASP-Alben „fremd“ und „Maskenhaft – Ein Versinken in elf Bildern“ begann und sich in vermeintlich unendliche Abgründe bewegte – doch es geht noch … so viel tiefer.

Bei allen Abstechern in die ganz hohen Chartregionen geben ASP niemals ihre Position der kritischen Independent-Künstler auf. Unabhängig vom Diktat der großen Musikkonzerne bleiben ASP sich selber und ihren Prinzipien treu und überzeugen mit Anspruch, Authentizität und Demut – die man besonders im Live-Kontext spürt. Die Verbundenheit der Musiker mit ihrem Publikum, die lyrisch-erzählerischen Texte, eingebettet in energetisch-rockige Klänge, und die mitreißende Darbietung lassen die Zuschauer wiederholt in Begeisterungsstürme ausbrechen und sind der Grund, weshalb die Fanschar stets weiter wächst und sich mit ihrer Band in immer unergründlichere Tiefen begibt.

Tickets gibt es unter www.posthalle.de und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

E-Mail: info(at)ph-event.de
Facebook: ASP
Telefon: +49 (0) 931 - 99 17 78 9
Homepage: http://www.posthalle.de