U20-Poetry-Slam (kleiner Saal)

Am 13.05.2017 ab 19:30


Bis 13.05.2017 22:30



U20-Poetry-Slam (kleiner Saal)

U20SLAM2017, das ist die große Meisterschaft der besten JungpoetInnen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein – kurz auch „U20 Nationals“ genannt. Überall in den deutschsprachigen Ländern qualifizieren sich das Jahr über Poetinnen und Poeten von maximal 20 Jahren bei lokalen Poetry Slams für dieses Event. Von 2004 bis 2013 waren die U20-Meisterschaften des Poetry Slams Teil der großen internationalen deutschsprachigen Meisterschaften (sogenannte „National“) sind seitdem mit insgesamt 60 Teilnehmern aber ein eigenständiges Festival. Dieses Jahr wandert der U20 SLAM 2017 nach Heidelberg.

Seit zehn Jahren werden im Stattbahnhof schon U20 Slams ausgetragen und zählen damit zu den ältesten Deutschlands, weshalb im Juni auch ein richtiges „Special“ erwartet werden darf.

Zunächst findet jedoch ein regulärer U20 Slam statt. Zum zwanzigsten Mal geht bei es um Ruhm, Liebe, gute Laune und einen Büchergutschein. Und was sich jetzt wie ein harter Wettkampf anhört, ist zwar Spannung und Poesie pur, im Hintergrund jedoch ganz viel Gemeinschaft.

Im Mai geht es aber zudem um die Stadtmeisterschaft. In einem gesonderten Finale treffen die Sieger der Vorrunden vom Januarslam nach dem regulären Slam aufeinander. Und da haben sich ganz erfahrene Poetinnen qualifiziert. In einer Damenrunde werden Hannah Conrady (19) – U20 Landesmeisterin Thüringen 2016, Aurelia Scheuring (14) – U20 Frankenslamvertreterin, Tabea Schleier (17) – U20 Bayernslam 2017 Finalistin, Paula Steiner (18) – qualifiziert für die großen deutschsprachigen Meisterschaften und Sonja Knobling, die im Januar zum ersten Mal die Bühne betrat und sich gleich qualifizieren konnte, um die Gunst des Publikums slammen. Spannung und Poesie pur garantieren diese jungen Stimmen!

Wer im regulären Slam noch antreten will kann das noch. Vor den Slams arbeiten die jungen Bühnenpoeten in Workshops zwei Tage gemeinsam an Ihren Texten. Darum muss man auch kein alter Hase sein. Jeder hat die Möglichkeit selbst teilzunehmen. Die Schreib- und Performanceworkshops sind dank Bezirk Unterfranken Kulturstiftung Schweinfurt und Kulturstiftung Schweinfurt nicht nur kostenlos, man kann daran auch teilnehmen, ohne auftreten zu wollen. Geleitet werden sie von Pauline Füg und Manfred Manger, die auch durch den Abend moderieren werden.

Ach, Du weißt nicht was Poetry Slam ist? Jeder der selbstgeschriebene Texte vortragen möchte, ist willkommen – solange er keine Requisiten benutzt. Zugelassen ist das Textblatt, ein Mikrophon und alles, was der Künstler durch Mimik, Gestik und Sprache vermittelt. Innerhalb eines Zeitlimits (meist fünf Minuten) muss der Künstler das Publikum von sich und dem Text überzeugen. Am Ende wird der Sieger von einer Publikumsjury ermittelt, die die Poeten mit Punkten von 0-10 bewertet. U20 Poetry Slam ist somit ein Dichterwettstreit von jungen Bühnenpoeten, die nicht über zwanzig Jahre alt sind.

Eintritt:
5,- Euro (ermäßigt 3,- Euro)
Veranstalter:
wortARTikulation Schweinfurt
Veranstalter-Website:
http://dasistwas.de/

E-Mail: info@stattbahnhof-sw.de
Telefon: 09721-186243
Homepage: http://www.stattbahnhof-sw.de/