Kneipenkonzert: TIM GRIMM + MARKUS RILL

Am 24.10.2013 ab 20:00




Kneipenkonzert: TIM GRIMM + MARKUS RILL

Kaum ein Künstler der Folk-Americana-Szene ist in den vergangenen Jahren so mit Lorbeeren überhäuft worden wie Tim Grimm. Unter anderem wurde der in Indiana aufgewachsene Singer-Songwriter im Jahr 2000 von der Chicago SunTimes als “Größte Entdeckung der Roots/Americana-Szene” gefeiert, gab es für die 2003er Veröffentlichung “Coyote’s Dream” eine Nominierung als “bestes traditionelles Folk Album” von der Jury des “Just Plain Folks Music Awards” und die Freeform American Roots DJs kürten ihn 2004 zum “Künstler des Jahres”. 2006 wurde sein Werk “The Back Fields” in der Folk-Szene als bestes Americana-Album des Jahres gehandelt. Wenig verwunderlich, dass Longplayer von Tim Grimm regelmäßig hohe Platzierungen in den Folk- und Americana/Roots-Charts erreichen.


„Brillant getextet ... Songs, die schön mehrdeutig schimmern“, schreibt der Rolling Stone über Markus Rill.
Er schreibt Songs über die Dinge die zählen: Liebe, Sünde, Wahrheit und Tod. Das alles bringt der Mann mit der Sandpapier-Stimme in einer gelungenen Mischung aus Rock‘n‘Roll, Country, Folk, Blues und Gospel auf die Bühne.
Rill ist ein Ausnahmekünstler, der eine Zeitlang in Texas lebte, seine Platten in Nashville produziert und auch amerikanische Songwriter-Wettbewerbe gewinnt.
Eintritt:
FREI. Spende an Musiker erwünscht!