Strictly Noize presents: Quasi:Mono B-Day w/Maddox vs Feedi /Der Kayser/ Gockel/ Strictly Noize @ KULT Schweinfurt

Am 22.02.2014 ab 23:00




Strictly Noize presents: Quasi:Mono B-Day w/Maddox vs Feedi /Der Kayser/ Gockel/ Strictly Noize @ KULT Schweinfurt

-> Matt M. Maddox VS Feedi (Escalate) Stuttgart
-> Der Kayser (Head of Dark Signs) Bonn
-> Gockel (Cannibal Society) Regensburg
-> Stirctly Noize aka Sissco vs. Quasi:Mono (Combat Skill / Dark Signs) Würzburg
Geburtstagsfeten waren ja schon immer eine aufregende Sache. Da sitzt man eine Woche zappelnd in der Schule und kann in der Mathestunde nicht mal mehr eine simple Rechenaufgabe lösen und wartet nur noch auf das Wochenende. Dann endlich ist es soweit. Mutti ist auf 180, backt den Marmorkuchen mit Schokoguss und Gummibärchen und wird ganz hysterisch, weil die Gäste ja gleich kommen. Und staubgesaugt hast du nicht, was sie noch mehr aufregt. Die Gäste, 7 Jungs und ein Mädchen aus deiner Klasse 3b der Grundschule 450m von deinem Zuhause entfernt, stehen mit Zahnspangengrinsen und mit schlecht und selber eingepackten Geschenken vor der Haustüre. Fröhliches Kuchenessen, Topfschlagen auf Schwierigkeitsstufe „Anfänger“ und andere diverse dufte Partyspiele versüßen euch den Nachmittag. Würstchen und Kartoffelsalat und ausnahmsweise Fanta und Cola versetzen die aufgeheizte Bande in einen Zuckerrausch, der seinesgleichen sucht und spätestens kurz nach dem Sandmännchen abklingt. Kurz bevor dann Papi alle Gäste nach Hause fährt, außer Frieder, der nebenan wohnt und wagemutig alleine über die Straße läuft, bekommt jeder noch eine leicht vertrocknete Butterbrezel zum Abschied. Kind sollte man nochmal sein. Da war die Welt noch in Ordnung. Ist man aber nicht. Und wie sieht sowas heute aus? Dreckiges Kellerloch, Anlage zu laut, Musik so ohrenbetäubend, dass sich keiner mehr Unterhalten kann und alle raketendicht wie Haubitzen. Wenn das Mutti wüsste. Aber wir sind nunmal zu rohen, wilden Barbaren herangewachsen und so feiern wir jetzt einfach in gewohnter Manier die Geburtstagssause von Quasi:Mono. Entzündet die Fackeln, schwenkt die Keulen. Raus aus euren Höhlen, wir heben die Krüge, drehen die Verstärker auf Anschlag und donnern mit Volldampf frohen Mutes in Quasi:Monos neues Lebensjahr. Prost und Alles Gute alte Rakete.
Schon im Vorfeld möchte ich mich bei allen beteiligten bedanken, ohne die dieses event nicht möglich wäre.
thx to: Dark Signs Event's & Bookings, Ich tanze zu kranken Geräuschen-DJ SETS und natürlich dem gesamten Team vom Kult SW