SLEEPING WITH SIRENS

Am 21.08.2016 ab 19:00


Bis 22.08.2016 01:00



SLEEPING WITH SIRENS

 

Am 21. August geben sich im Nürnberger Club Hirsch einige der mitreißendsten Formationen der gegenwärtigen Post-Hardcore-, Punk- und Poppunk-Szene ein Stelldichein zu einem besonderen Indoor-Festival. Angeführt von den massiven Post-Hardcore-Aufsteigern Sleeping With Sirens kann der Fan an diesem Abend gleich vier Bands erleben, die in dieser Kombination noch nie zusammen auftraten und ein schillerndes Bild von der musikalischen Vielfalt zwischen Punk und Hardcore geben. Mit von der Partie sind auch die Alternative-Metal-Könner Our Last Night sowie die zwei kraftvollen Poppunk- und Punk-Bands State Champs und As It Is.

Sleeping With Sirens haben seit ihrer Gründung 2009 eine rasante Karriere hingelegt. Das Quintett aus Orlando/Florida blickt auf mehr als 120 Millionen Streams ihrer Songs, rund 90 Millionen Klicks auf ihre Videos und über 800.000 verkaufte Alben. Trotz dieser Erfolge bleiben Sleeping With Sirens nicht stehen, sich selbst aber gleichzeitig treu. Die Geschichte von Sleeping With Sirens begann 2009 in Orlando/Florida, als einige versierte Musiker damals jüngst verblichener Bands wie We Are Defiance und For All We Know nach einer neuen Ausdrucksform suchten. Bereits ein knappes Jahr später erschien ihr Debütalbum „With Ears To See And Eyes To Hear“. Doch vor allem die atemberaubende Live-Energie, mit der Sänger/Pianist Kellin Quinn, die Gitarristen Jack Fowler und Jesse Lawson (mittlerweile ersetzt durch Gitarrist Nick Martin), Bassist Justin Hills und Schlagzeuger Gabe Barham beim Konzert zu Werke gehen, schuf in ihrer Heimat zügig eine landesweite Anhängerschaft. So gelang der Band trotz ihres radikalen, mit vielen Brüchen spielenden Sounds bereits mit dem zweiten Album „Let’s Cheers To This“ der Einstieg in die Top 100 der US-Billboard Charts. 2012 bewiesen Sleeping With Sirens mit der Akustik-EP „If You Were a Movie, This Would Be Your Soundtrack“ ihre emotionale und leise Seite. Mit ihrem dritten Album „Feel“ stiegen sie 2013 in die Oberliga der zeitgenössischen harten Musik auf. Das bislang letzte Album „Madness“ begeisterte mit einer stärkeren Ausrichtung zum Melodiösen, ohne die eigene Post-Hardcore-Vergangenheit zu vergessen. „Madness“ stieg in Australien sowie in den US-Billboard-Charts auf Platz 13, in vielen weiteren Ländern – darunter auch England – platzierte es sich in der Top 30. Für 2016 werden gleich zwei neue Werke angekündigt: Am 16. April erscheint mit „Live and Unplugged“ ein Album, das erneut ihre gefühlvolle Seite demonstriert, zeitgleich arbeitet die Band an der nächsten Studioplatte. Die 2004 in New Hampshire gegründeten Our Last Night sind seit dem Wechsel von Sleeping With Sirens zur Punk-Legende 'Epitaph' Labelmates, und auch musikalisch verbindet die beiden Bands eine Menge. Obschon das Quartett um das Brüdergespann Matt und Trevor Wentworth in ihren Post-Hardcore-Sound gern auch Versatzstücke von Metalcore und Alternative Metal mischt. Vier Alben haben sie bisher veröffentlicht, zuletzt 2015 ihr bislang erfolgreichstes Werk „Younger Dreams“. In Europa noch eher ein Geheimtipp, erfreuen sich Our Last Night in den USA schon lange einer treuen Gefolgschaft. Abgerundet wird dieses Indoor-Festival durch zwei Bands aus dem Punk- und Poppunk-Sektor: Zum einen die New Yorker Poppunker State Champs, die mit ihrem 2015 erschienenen, zweiten Album „Around The World and Back“ erstmals in die Top 30 der US-Billboard Charts stiegen. Hinzu kommt die noch recht junge britische Punkband As It Is, die erst im vergangenen Jahr ihr Debütalbum „Never Happy Ever After“ veröffentlichte und damit gleich bis auf Platz 39 der UK-Charts kletterte. Sicher ist: Es wird ein schweißtreibender Abend, den kein Anwesender so schnell vergessen dürfte.

 

E-Mail: mail@der-hirsch.de
Telefon: 0911 / 42 94 14
Homepage: http://www.der-hirsch.de