Streetwear: Das sind die Trends 2015

Capes, T-Shirts und kurze Jacken prägen den Streetwear-Stil 2015. Was diesen Mode-Trend ausmacht und warum sich die bequeme, frische Mode für jeden eignet, lesen Sie hier.

Streetwear: Was ist das?

Der Mode-Stil ist angelehnt an den Skate- und Actionsport. Die Skater-Messe in Frankfurt zählt beispielsweise zu den beliebtesten Veranstaltungen in Deutschland. Kein Wunder, dass Fashion-Händler den Trend wieder aufleben lassen. Denim und Clean Chic haben jahrelang die Design-Trends dominiert - doch nun beziehen sie lässige Streetwear mit ein. T-Shirt, Kapuzenshirt und Parker sind mittlerweile sogar businesstauglich geworden und machen die Büros dieser Welt bunt. Streetwear passt zudem in jede Lebensphase. Ob beim Skateboarding, auf der Arbeit oder privat am Wochenende: Der Mode-Stil kann zu jedem Anlass die richtige Stimmung verkörpern.

Welche Trends bestimmen 2015?

Der allgemeine Streetwear-Trend spiegelt Funktionalität und Simplifizierung wieder. 2015 wird gleichzeitig noch individueller und artistisch. Auf den Design-Messen wie Bread & Butter fielen vor allem Themenwelten auf, in denen die Mode-Fans eintauchen können. Sei es Hip-Hop oder urbane Stile: Die Themen stehen für Emotionen. Neon, Hoodies, grafische Prints und quietschbunte Sneaker stehen zudem auf dem Programm. Dabei ist alles, was auf der Straße getragen wird, Streetwear. Die eigenen Kombinationen und Stile der Menschen prägen also diesen Mode-Stil enorm.

2015 wird die Streetwear verstärkt Einzug in die Kleiderschränke von Erwachsenen halten. Längst ist die Mode kein reiner Ausdruck der Jugend mehr. 30- bis 40-jähirge, die im Herzen noch Skater sind, können den lässigen Stil gekonnt mit ein bis zwei schicken Elementen kombinieren. Zum Blazer passt ein funky T-Shirt mit Printaufdruck und zur Jeans kann eine trendige Bomberjacke kombiniert werden.

Streetwear befindet sich im Aufwind

Von Baseball Cap über Kapuzenpulli bis zur Collegejacke: Lässige und vor allem gemütliche Kleidung ist so beliebt wie nie. In der Übergangszeit von Sommer auf Winter sind Jacken aus Nylon und Parka die erste Wahl geworden. So ist man stets gegen Wind und Regen gerüstet. Die Farben sind dabei alles andere als trist. Leuchtendes Gelb, Grün und Blau sind die Farben der Saison. Pullover werden mit breiten Blockstreifen oder mit digitalen Fotomotiven getragen. Ein schlichtes Outfit wird so in Windeseile modern. Die passenden Schuhe dürfen allerdings nicht fehlen: An Sneakers oder Slipper führt kein Weg vorbei. Hier sollten Mode-Fans allerdings auf schlichte Farben wie Weiß oder Dunkelblau setzen.

Streetwear ist schon lange kein Hype mehr, sondern ein etablierter Mode-Trend. Die großen Designer holen sich ihre Inspiration direkt von der Straße. Trauen Sie sich und setzen auf Streetwear-Elemente - Sie werden es lieben.