Spende vom Rotarischen Schlauchbootrennen für das Maincafe der Lebenshilfe

Schweinfurt – Der Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn unterstützt mit 1.250 € das Main Cafe der Lebenshilfe. Den entsprechenden Scheck übergibt Ursel Gassmann-Dibal (Präsidentin des Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn) an Jürgen Hergenröder, Geschäftsführer der Markt- und Service- Integrationsunternehmen gGmbH.
 
„Die Mittel nutzen wir für die Installation einer Alarmanlage. Da das Main Café in der Vergangenheit häufiger von Einbrüchen betroffen war, und weil unsere Mitarbeiter, die zum Teil psychisch beeinträchtigt sind, schon am am frühen Morgen beim Aufschließen des Lokals einem Einbrecher begegnen mussten, natürlich sehr unsicher geworden sind, möchten wir uns nun ein Sicherheitssystem zulegen. Unser „Main Café“  in der Kulturwerkstatt Disharmonie wird als Integrationsbetrieb geführt. So bieten wir Menschen mit und ohne Handicap Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, die ihren Fähigkeiten gerecht werden. Darüber hinaus können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  aus den  Lebenshilfe-Werkstätten ihre Fähigkeiten außerhalb der Werkstatt zu erproben und weiterentwickeln. Ziel ist es, die gleichberechtigte Teilhabe und Anerkennung von Menschen mit Handicap als vollwertige Bürger in unserer Gesellschaft durchzusetzen“, so Jürgen Hergenröder.
 
„Dieses Konzept aus engagierten Menschen mit und ohne Handicap, denen Sie helfen, Barrieren abzubauen, Toleranz zu üben, neue Chancen auf ein gleichberechtigtes Miteinander zu schaffen, passt genau zu den sozialen Zielen Rotary´s,“ begründet Ursel Gassmann-Dibal die Auswahl des Projektes und hofft sehr, damit weitere Förderer für derartige Initiativen zu motivieren – „und wenn es am Ufer oder auf dem Wasser beim nächsten  Schlauchbootrennen am 25. Juni ist“, aus dessen Erlösen mittlerweile mehr als 100.000 € an Spenden von Schweinfurtern für Schweinfurter geflossen sind (s. www.RaftRace.de).


 
Foto (von links): Ursula Gassmann-Dibal (Präsidentin d. RC Schweinfurt-Peterstirn) und Jürgen Hergenröder (Markt- und Service- Integrationsunternehmen gGmbH)
 
Foto: André Porada