Poker Events in Deutschland 2018/19

Auch in Deutschland wird Poker immer beliebter: Turniere sprießen seit einigen Jahren wie die Pilze aus dem Boden. Wir haben uns umgesehen, welche Turniere im Jahr 2018/19 auf Euch warten – hier findet ihr einen kleinen Überblick.

Grundsätzlich können sie sicher sein, dass sie in ganz Deutschland nicht lange zu suchen brauchen, wenn Sie bei Pokerturnieren Ihr Glück versuchen wollen. Denn in jeder größeren Stadt werden heutzutage Pokerturniere veranstaltet. Viele davon sind allerdings eher kleiner Natur, und haben keine nennenswerten Preisgelder zu bieten. Wenn Sie hoch hinaus wollen, dann sollten Sie sich also etwas genauer umsehen, bei welchen Turnieren sich die Teilnahme so richtig lohnen kann – vorausgesetzt natürlich, dass Sie das Spiel besonders gut beherrschen. Denn inzwischen gibt es immer mehr Spieler, die überdurchschnittlich gut Pokern können – das Spiel hat sich von einem Nischendasein in den letzten Jahren zum Massenphänomen entwickelt.

 

EPT in Berlin

Das EPT ist ein Ableger der aus den USA stammenden WPT – der World Poker Tour. Die European Poker Tour macht seit einigen Jahren auch in Deutschland Station. Bis zum Jahr 2010 hat das Turnier noch in Dortmund, genauer gesagt in Hohensyburg stattgefunden, ehe man in die Bundeshauptstadt übersiedelte. Dort findet das prestigeträchtige Turnier im eleganten Park Hyatt statt, wo es insgesamt 945 Pokerspielern Platz bietet. Der Buy-In dieses wohl am höchsten angesehenen Turnieren im Pokerbereich in Deutschland, liegt meist bei 5000,- Euro. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, sich ein Ticket bei sogenannten Step-Satelites, oder Seitenturnieren, zu erspielen. Der Sieger gewinnt ein Preisgeld, welches Jahr für Jahr an der Million Euro Grenze kratzt – die Teilnahme kann sich hier also voll auszahlen, wenn man es wirklich drauf hat. Das EPT Berlin findet Jahr für Jahr im Januar statt, so auch im Jahr 2019.

 

German Poker Tour

Wer deutscher Meister im Poker werden will, muss hier gewinnen. Die German Poker Tour, dessen Main Event in der Spielbank Schenefeld ausgetragen wird, veranstaltet dabei Spieler in jeder Poker-Variante. Bei Texas Holdem werden Buy-Ins von 2000,- genommen. Im Jackpot werden bis zu 80.000,- Euro ausgespielt. Wer sich den Buy-In ersparen will, der kann sich auch hier ein Finalticket bei einigen der Sattelite-Turnieren erpokern, welche etwa in Hamburg, Berlin und Hannover veranstaltet werden. Auch hier ist der Andrang allerdings längst sehr groß geworden, sodass man schon viel drauf haben muss, um eine Chance auf eines der begehrten Tickets fürs Finale zu haben.

 

German Poker Days

Buy-Ins von um die 15,- Euro sind für viele Newcomer verlockend – daher erfreuen sich die German Poker Days großer Beliebtheit. Es handelt sich hierbei um eine Serie von Pokerturnieren, welche in ganz Deutschland veranstaltet werden. Vor allem Texas Holdem Deepstack wird bei dieser Serie gespielt, und man ist bei der Teilnahme nicht nur im Rennen um einen Platz im Finale, sondern wird auch in einer nationalen Poker-Rangliste nach seinen Ergebnissen gelistet. Alle Spieler, die es in die Top 50 schaffen, haben sich automatisch für das Finale qualifiziert, welches auch per Live-Stream übertragen wird.

 

Es gibt also gleich eine ganze Reihe von großen Pokerturnieren, bei welchen man sich ein kleines Vermögen erspielen kann, wenn man es so richtig drauf hat. Deutschland hat also in diesem Bereich so einiges zu bieten. Man braucht also nicht bis nach Las Vages oder Monte Carlo zu reisen, um auf höchstem Niveau zu pokern. Allerdings sollten Sie gut vorbereitet auf die Turniere kommen, um auch wirklich eine Chance zu haben. Hierfür bietet sich etwa eine gute Gelegenheit, bei Online-Casinos wie Casumo zu trainieren. Dort kann man auch mit kleinen Beträgen gegen echte Gegner spielen, und so seine Poker-Skills verbessern.