Plastik – nutzloser Müll oder großartige Möglichkeit?

Precious Plastic Recycling Projekt in Costa Rica


Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Lila Behr. Ich wurde 1998 in Costa Rica geboren und wuchs mitten im
Dschungel an der Karibischen Küste auf. Meine Verbindung zur Natur ist ein wichtiger
Bestandteil meines Lebens. Durch die dortige Bio-Farm meiner Eltern lernte ich früh die
Abhängigkeit des Menschen von der Natur kennen. Im Alter von 9 Jahren zogen wir für
eine bessere Schulausbildung nach Deutschland, genau genommen nach Bamberg. Dort
habe ich im Jahre 2017 erfolgreich mein Abitur am Franz-Ludwig-Gymnasium bestanden
und begab mich danach auf eine Reise in die weite Welt.
In Malaysia, einer meiner ersten Stopps, wurde mir schnell klar, dass wir alle gemeinsam
eine große Verantwortung tragen: für die Gesundheit unseres Planeten und unserer
Mitmenschen. Ich bin an durch Öl verschmutzten Stränden gelaufen, schwamm im
Plastikmüll und erfuhr am eigenen Leib, wie Umweltbewusstsein, Bildung und
grundlegende Menschenrechte in einigen Ländern noch ein Luxusgut sind.

Plastik Fotos

Von meinen Reisen und Erfahrungen inspiriert, gründete ich gemeinsam mit einigen
Freunden den gemeinnützigen Verein Gaia Protection e.V. in Bamberg. Wir sind ein
junger Verein, der Verantwortung übernehmen möchte und einen aktiven Teil zur
positiven Entwicklung unserer Erde beitragen will. Durch unser weltweites Netzwerk
wollen wir es Menschen ermöglichen ihre Umwelt-Projekte zu verwirklichen und somit
einen positiven Einfluss auf ihre Mitmenschen und das Ökosystem zu schaffen.
In Indonesien initiierte ich auf den Inseln Sumatra und Lombok meine ersten
Schulprojekte. Anschließend startete ich mein erstes Plastik Recycling Projekt in Costa
Rica. Durch die „Do-it-yourself“ Plastik Recycling Maschinen von der Bewegung
www.preciousplastic.com konnte ich mit den Bauplänen meinen ersten Shredder - und
Injektionsmaschinen in Costa Rica bauen.

Bereits beim der ersten zwei Maschinen stand die Bildung im Fokus. Im Rahmen eines
praktischen Schulprojekts an einer Technischen Schule wurden die Maschinen von
einer Taubstummenklasse konstruiert.

Plastik Fotos

Im letzten Jahr bin ich viel durch das Land gereist und habe immer wieder Workshops
mit den Plastik Recycling Maschinen gegeben. Schulen, die bei meinen Workshops
mitgemacht haben, möchten jetzt zum Teil auch eigene Maschinen, sowohl um
anfallenden Müll eigenständig beseitigen zu können, als auch, um das Bewusstsein der
Schüler im Bezug auf die Gefahren, die durch die enormen Mengen an Plastikmüll
entstehen, frühzeitig zu schärfen.

Möchten auch Sie in Costa Rica einen Beitrag zu einer besseren Welt leisten?
Ich bitte Sie um Ihre Unterstützung. Mit Ihrer Hilfe können wir eine Schulpartnerschaft
ins Leben rufen und somit ein neues Projekt beginnen. Mit dem Kauf von Plastik
Recycling Maschinen für die Schulen würde jeweils ein lokales
Wirtschaftskreislaufsystem in den Gemeinden gefördert. Durch Müllsammelaktionen
der Schüler und ihrer Familien wird der Kunststoff als Rohmaterial für die Produktion
gesammelt. Nach dem sorgfältigen Trennen der verschiedenen Plastiksorten werden
die gebrauchten Plastikteile klein geschreddert und anschließend mit der
Injektionsmaschine in Formen gepresst. Hierbei ist den Schülern freigestellt, welche
Endprodukte sie produzieren möchten.

Lila Behr

Durch Ihre Unterstützung fördern sie nicht nur das nachhaltige Umdenken in den
Gemeinden, sondern auch wirtschaftliche Aktivitäten der Schulen, die wiederum für
eigene Anschaffungen, wie beispielsweise einen Spielplatz oder ähnliches gebraucht
werden können. Zudem werden mit jedem Projekt Bäume vor Ort neu angepflanzt.

Da der Erwerb der Maschinen und die Umsetzung des Projekts nur durch
ehrenamtlichen Einsatz verwirklicht werden kann und wir in unserem noch jungen
Verein kaum finanzielle Mittel zur Verfügung haben, sind wir auf Spenden angewiesen.
Wir möchten Sie auf diesem Wege ganz höflich fragen, ob Sie uns für ein Projekt 3000
Euro zur Verfügung stellen können?

Im Gegenzug können wir selbstverständlich anbieten, dass wir Sie als unsere
Unterstützer bei allen öffentlichen Darstellungen mit Logo nennen können.
Zudem können wir natürlich auch eine Spendenbescheinigung ausstellen.
Durch ihre Spende garantieren sie ein ganzes Umwelt Paket, erfahren direkt wie ihre
Unterstützung einer ganzen Gemeinde zu Gute kommt und wie viele Bäume durch Sie
gepflanzt werden können:

Das Sponsorenpaket beinhaltet:
• Eine Schredder-Maschine zum Verkleinern des gesammelten Plastiks
• Eine Injektor-Maschine zum Drucken von Plastikgegenständen
• Eine CNC geschnittene Metallform z.B. für Schlüsselanhänger, Schmuck, etc.
• Einen Drei-Tages Workshop an den Schulen zum Thema Umweltverschmutzung,
Lösungen und dem Handhaben der Maschinen

Wir danken Ihnen vorab für Ihr Engagement und freuen uns auf eine Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen
Lila Behr
Vositzende
Gaia Protection e. V.

www.gaiaprotection.org
info@gaiaprotection.org