Online-Slots als Spaß zwischendurch - das sind die Besonderheiten

Slots oder Einarmige Banditen gehören zu jenen Elementen, welche die Vorstellung im Hinblick auf Spielbanken prägen. Gerade in Las Vegas - so die verbreitete Ansicht - gehört das Zocken an den Spielautomaten einfach dazu. Inzwischen sind Slots auch im Internet angekommen. In den letzten Jahren haben sich Anbieter im Netz etabliert, die typische Casino-Dienstleistungen online anbieten.


Und mit ihrem Angebot jedes Jahr Milliarden Euro umsetzen. Die Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers hat beispielsweise für das Jahr 2015 einen Umsatz in Höhe von über 180 Milliarden Euro weltweit für den Glücksspielmarkt prognostiziert. Dazu tragen auch Online-Slots bei. Letztere sind die Adaption der aus Spielbanken bekannten Automatenspiele. Entweder mit Echtgeldguthaben oder Spielgeld betrieben, bieten Slots Zerstreuung und Kurzweil für Freizeit und den Spaß zwischendurch.


Wer gerne mal Slots spielt, muss heute nicht mehr zwingend in eine Spielhalle.
Foto: @ kaisender (CC0-Lizenz) / pixabay.com



Was macht Online-Slots besonders?

Online-Slots sind die Adaption der Automatenspiele ans Internetzeitalter. Diese Ansicht scheint sich auf den ersten Blick zu bestätigen. Aufmerksame Beobachter stellen allerdings fest, dass stationäre Automatenspiele und Online-Slots einige Aspekte trennen. Die Unterschiede tauchen dabei weniger in Verbindung mit dem Spielprinzip auf, sondern im Zusammenhang mit den Rahmenbedingungen.

- Keine Schließzeit der Slot-Anbieter: Spielbanken haben nicht 24/7 geöffnet. Dieser Aspekt beruht zwar im Wesentlichen auf den Spielbetrieben, repräsentiert aber einen wichtigen Unterschied. Online ist der Zugriff auf die Automatenspiele jederzeit - nach Feierabend oder in der Mittagspause - möglich.

- Online-Slots überall erreichbar: Slots in Spielbanken werden fest installiert und sind räumlich gebunden. Automatenspiele im Internet erlauben einen Zugriff von fast überall, die der Spieler lediglich den Internetauftritt des Anbieters/dessen App aufrufen und sich einloggen muss.

- Betrieb in rechtlicher Grauzone: Automatenspiele stationärer Casinos unterliegen klaren rechtlichen Rahmenbedingungen. Online-Slots bewegen sich hingegen in einer Grauzone. Gerade bezüglich der Echtgeldspiele gilt in Deutschland zwar ein Verbot für nicht-lizenziertes Glücksspiel. Allerdings hat selbst der EuGH die deutschen Regelungen angegriffen. Und inwiefern die Teilnahme an staatlich reguliertem Glücksspiel im Ausland strafbar ist, darüber streiten Juristen.

- Viele Bonusangebote: Gerade online buhlen viele der Casinos mit Prämien um Neukunden. Einige Boni sind ausschließlich auf die Slots ausgerichtet - über die Freidrehs. Damit kann der Spieler gratis ein paar Runden an den Automatenspielen drehen.

 

Lassen sich Slots auch mobil spielen?

Der Begriff Online-Slot impliziert, dass sich Automatenspiele ausschließlich an PC oder Laptop spielen lassen. Wer die Slots unterwegs mit Smartphone oder Tablet spielen will, hat Pech gehabt? Nein! Inzwischen haben natürlich auch die Anbieter der Online-Slots den vermehrten Fokus auf das mobile Internet erkannt - und wie das mobile All Slots Casino auf den Trend reagiert. Bekannte Slots, zu denen unter anderem Book of Ra, Fruits'n Sevens oder Spinderella gehören, lassen sich auch mit Smartphone oder Tablet mobil spielen.

Wie sehen die Apps im Detail aus? Hierauf lässt sich - zumindest pauschal - keine Antwort geben. Die Art und Weise, wie Online-Slots auf mobile Endgeräte portiert werden, lösen die Anbieter (in aller Regel Online Casinos) recht unterschiedlich.

Einige Anbieter - speziell jene, die neben Slots auch klassische Tisch- und Kartenspiele sowie Live-Dealer-Funktionen unterstützen - haben jeweils eigene Apps entwickelt. Hier loggt sich der Spieler in seinen Account ein und startet das Automatenspiel. Auf der anderen Seite lassen sich Online-Slots auch ohne die Installation einer besonderen Software spielen. Hierbei wird von Instant Play Casinos gesprochen. Der Nutzer ruft deren mobile Website im Browser auf, loggt sich in das Casinokonto ein - und kann loslegen.

 

Für welchen Anbieter entscheiden?

Auf den ersten Blick macht diese Frage einen recht trivialen Eindruck. Gerade Beginner sind nach den ersten Erfahrungen aber überrascht, wie viel es in diesem Punkt zu beachten gibt. Von der Wahl des Anbieters hängt natürlich einerseits die Spielauswahl ab.

Online-Slots sind ein angenehmer und unkomplizierter Zeitvertreib. Wer Lust auf:

- Roulette

- Black Jack

- Baccarat oder

- Poker

hat, kann bereits die eine oder ander Überraschung erleben. Generell ist anzuraten, sich vorab ein wenig Gedanken hinsichtlich der eigenen Vorlieben und Ansprüche zu machen.

Parallel wird die Auswahl des Anbieters Einfluss auf die Frage haben:

- Welche Bonusprogramme/Prämien es gibt?

- Welche Einzahlungsmöglichkeiten angeboten werden?

- Wie die Auszahlung abläuft?

- Wer den Spielbetrieb reguliert?

Letzteres ist heute ein wichtiges Element in Bezug auf das Thema Sicherheit und Seriosität. Europäische Internetcasinos sitzen oft auf Malta oder in Gibraltar und werden durch deren Behörden kontrolliert bzw. lizenziert. Schwierig wird die Bewertung, wenn Anbieter von Online-Slots in der Karibik sitzen.

Wichtig: Wo Online-Slots nicht nur mit Spielgeld, sondern Echtgeldguthaben gespielt werden, spielen Ein- und Auszahlung nicht mehr nur eine untergeordnete Rolle. Beide stehen in einer sehr engen Verbindung zueinander. Casinos bearbeiten eine Auszahlungsanforderung häufig nur, wenn die gewünschte Zahlungsart auch für Einzahlungen (Deposit) in Anspruch genommen werden. Zudem ist es in der Praxis durchaus möglich, für die Auszahlung mit Gebühren konfrontiert zu werden.



Online-Slots sind als abwechslungsreicher Spaß durchaus interessant.
Foto: @ hannahlouise123 (CC0-Lizenz) / pixabay.com

Was ist in Bezug auf das Suchtpotenzial zu beachten?

Online-Slots gehören in die Kategorie Glücksspiel. Als reines Freizeitvergnügen haben sie einige Vorteile - wie das unkomplizierte Erlernen der Regeln. Letztere lassen sich über den Paytable jederzeit anzeigen und einsehen. Parallel haben Spieler - natürlich je nach Slot - die Möglichkeit, Einsätze und möglichen Gewinn über die aktivierten Gewinnlinien anzupassen.

Aber: Online-Slots gehören zur Kategorie jener Spiele, denen ein gewisses Suchtpotenzial zugeschrieben wird. Automatenspiele gelten in diesem Zusammenhang unter Suchtberatern als besonders potent.

Ausschlaggebend ist unter anderem die Spielgeschwindigkeit. Welche Lehren lassen sich hieraus ziehen? Wer bei den Online-Slots reinschnuppern will, muss sich zur Herausforderung Spielsucht Gedanken machen. Des Weiteren ist ein prüfender Blick auf die Suchtprävention des Anbieters anzuraten. Dieser sollte mindestens den zeitlich begrenzten bzw. dauerhaften Ausschluss ermöglichen.

 

Fazit: Slots zwischen Spaß und Sucht

Online-Slots haben sich inzwischen etabliert und werden mit Spielgeld ganz ohne Risiko gespielt. Durch die Tatsache, dass Anbieter in den letzten Jahren die Bedeutung des mobilen Surfens erkannt haben, lassen sich die Slots mittlerweile auch unterwegs spielen. Egal, ob Smartphone oder Tablet, zwischendurch sind ein paar Drehs immer drin. Auf der anderen Seite muss jedem Spieler eines klar sein: Automatenspiele gelten als suchtgefährdend. Und aus dem Freizeitvergnügen kann schnell bitterer Ernst werden.