Neue Bestätigungswelle für Rock im Park

Herausragende Headliner sowie ein stetig wachsendes Line-up mit klaren Konturen prägen das Bild von Rock im Park und Rock am Ring vom 5. bis 7. Juni 2015. Die zeitgenössische Rock-Kultur in all ihren Facetten findet Ausdruck in einem Programm, das Aktualität und Vielfalt betont, aber auch moderne Klassiker berücksichtigt.

Nach dem bereits die Foo Fighters, Die Toten Hosen und Slipknot sowie Rise Against, Beatsteaks, Kraftklub, Motörhead, Broilers, Frank Turner, In Flames oder Parkway Drive ihre Teilnahme an den Jubiläumsfestivals zugesagt hatten, gibt es nunmehr eine zweite Bestätigungswelle.

Bastille, Slash Feat. Myles Kennedy & The Conspirators, Deichkind, Marilyn Manson sowie A Day To Remember, Marsimoto und Fritz Kalkbrenner führen die Liste der neu engagierten Bands an.

Mit Enter Shikari, Godsmack, Hollywood Undead, Blues Pills oder Body Count Feat. Ice-T haben Rock-Highlights unterschiedlichster Klangfarben zugesagt.

Indie-Rock- und Urban-Künstler wie Mighty Oaks, K.I.Z., Prinz Pi, MS MR, Bilderbuch, Feine Sahne Fischfilet oder das außergewöhnliche Elektroprojekt SIRIUSMODESELEKTOR unterstreichen Vielseitigkeit und Abwechslungsreichtum der Festivals, sowohl was nationale als auch internationale Akzente betrifft.

Insgesamt steht bereits jetzt die Hälfte des rund 90 Teilnehmer umfassenden Programms fest.

Rock im Park auf dem Nürnberger Zeppelinfeld und Rock am Ring an seinem neuen Schauplatz auf dem Flugplatz Mendig in der Vulkaneifel präsentieren auf vier Bühnen einen kontrastreichen und spannenden Mix moderner und alternativer Musik, der zum Markenzeichen für die populärsten deutschen Open Air Festivals geworden ist.

Die Fans erwartet eine Festivalinszenierung, die Licht- und Videoinstallationen sowie Kunstobjekte einschließt. Kulissen und Erlebnisräume auf dem weitläufigen Festivalgelände bieten Inspiration und Entertainment zwischen den Auftritten.

Der traditionelle Frühbucher-Rabatt mit dem ermäßigten Einstiegspreis von 160,- Euro endet am 10. November und erhöht sich ab dem 11. November auf 170,- Euro. Hierin sind Parken, Campen, Vorverkaufsgebühr und 5,- Euro rückzahlbares Müllpfand enthalten. Hinzu kommen Buchungs- und evtl. Versandgebühren.

 

Tickets: eventim.de