Top 3: Das sind die stylishsten Männer der Welt

Von wegen Männer verstehen nichts von Styling! Diese Männer sehen auf jeder Party gut aus, werden von schönen Frauen umschwärmt und von zahlreichen Männern bewundert. Unsere drei stylishsten Männer der Welt verstehen nicht nur etwas von Mode, sondern haben ihren eigenen Look geprägt. Konventionen kennen sie zwar, aber trauen sich auch, sie an der richtigen Stelle zu brechen. Du hast noch kein Fashion-Vorbild? Unter unseren dreien wirst du sicher fündig.

1. Tom Hardy

Die einen nennen seinen Modestil einen Don't-Give-a-Fuck-Style, während die anderen von der Lässigkeit seines Gentleman-Stils schwärmen. Tom Hardy war im vergangenen Jahr nicht nur der Sexiest Man des Glamour-Magazins, sondern gilt seit Jahren als Mode-Ikone. Auf Events zeigt er sich meist in lässig getragenen Anzügen und Hemden aus hochwertigen Stoffen, während er mit Jeans und auffälligen Graphic-Prints durchs Privatleben läuft. Ob es eine Uhrenkette auf der "Revenant"-Premiere ist oder der oft gewöhnungsbedürftig getragene Bart: Der Tom-Hardy-Stil ist zweifelsohne kompromisslos und von vorne bis hinten sein eigener. Das gilt übrigens nicht nur in Sachen Mode, sondern trifft auch auf seine schauspielerischen Interpretationen zu: Man erinnere sich nur an Filme wie "Legend" oder "Bronson".

2. Jared Leto

Ob in kanariengelben Jogging-Hosen oder im Maßanzug: Jared Leto ist eine Marke für sich und trägt nach eigenen Aussagen, was ihm Spaß macht. Von verrückten Outfits wie Pailletten-Capes bis hin zu einfachen Jeans führt der Musiker und Schauspieler alles über den Roten Teppich. Wie er in zahlreichen Interviews betont, freut er sich darüber, dass die Männermode immer weniger Beschränkungen unterliegt. Seine Bühnen-Outfits dürfen gerne auch mal aus Kleidern bestehen, damit er sich freier bewegen kann. "Trag, womit du dich wohlfühlst", lautet sein Motto, und in seinem Fall ist es Extravaganz. Kein Wunder, dass GQ ihn 2017 zum Best Dressed Man gekürt hat und bereits seit Jahren als einen der einflussreichsten Stars unserer Zeit bezeichnet.

3. Jake Gyllenhaal

Kastenjacken, Raw Denim und Flanellhemden zu Lederstiefeln: Amerikanischer als in Jake Gyllenhaals Freizeit-Look kann Mann sich kaum kleiden. In der Öffentlichkeit präsentiert er sich grundsätzlich eigen, ob es nun um die Wahl seiner Filmrollen oder seiner Outfits geht. Genauso minimalistisch wie männlich tritt er in der Regel auf, aber auch Hugh-Heffner-ähnliche Kaschmir-Hemden führt er zu Red-Carpet-Events aus. Was er mit Tom Hardy und Jared Leto gemein hat? Aus modischer Sicht nicht viel mehr, als dass sie alle ihrer unkonventionellen Garderobe persönlichen Charakter geben. Mut zu beweisen, gehört im 21. Jahrhundert einfach dazu, wenn man zu den stylishsten Männern gehören möchte - ob in Hollywood oder hierzulande. Also nicht vergessen: Das neue Motto der Männermode ist die Regellosigkeit, und wo es keine Regeln gibt, darfst du dich selbst Tag für Tag neu erfinden!


Bildrechte: Flickr Thick as Thieves Tuxedo Kent Wang CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten