Livestreams sind im Trend und ziehen auch in die Eventbranche

Unsere Welt ist heute so vernetzt wie nie zuvor. Über Videotelefonie findet das Kaffeekränzchen mit der Freundin auch mit Tausenden von Kilometern Abstand gemeinsam im eigenen Wohnzimmer statt. Der Spieleabend mit Freunden und Menschen aus aller Welt wird virtuell auf Spieleplattformen online ausgetragen. Über soziale Medien schickt der Influencer seine Nachrichten und Inhalte selbst an entfernte Länder und sogar an Events, Konzerten und Veranstaltungen kann man heute teilnehmen, ohne vor Ort zu sein. Die Technologie des Streamings findet eine ganze Menge Einsatzbereiche, in denen die Übertragung im Internet neue Potenziale eröffnet. So kann ein Event mithilfe von Streaming beispielsweise ein deutlich größeres Publikum erreichen, als wenn es lediglich in einer Location vor Ort zu sehen wäre. Unter anderem Festivals und Konzerthallen übertragen ihre Aufführungen bereits seit geraumer Zeit über das Internet, sodass Zuschauer der Musik lauschen können, ohne selbst im Saal zu sitzen. Das intime Kleinkonzert kann so schnell zu einem weltweiten Spektakel werden.
 
Beeindruckende Statistiken zum Livestreaming
Livestreaming befindet sich aktuell auf dem Vormarsch und verändert die Art und Weise, wie die Menschen mit Unterhaltung und Medien interagieren. Einer Studie von Research and Markets zufolge soll Livestreaming bis 2021 einen Marktwert von über 70 Milliarden US-Dollar erreichen, 2016 lag dieser noch bei 30 Milliarden US-Dollar. Zwischen 2016 und 2018 soll die Anzahl der Zuschauer von Livevideos um 65 Prozent angestiegen sein, allein in Deutschland stiegen die Livestream-Zuschauer von 15,6 Millionen 2013 auf 24,3 Millionen im Jahr 2017 an, wie eine Studie der Statista 2017 ergab. In den verschiedensten Bereichen kommen Livestreams inzwischen zum Einsatz.
 
Endlose Möglichkeiten für zahlreiche Branchen
Liveübertragungen im Internet sind vor allem in der Sportbranche beliebt. So werden Sportveranstaltungen wie Fußballspiele und Co. nicht mehr nur im Fernsehen, sondern auch live im Internet übertragen. In Deutschland bietet der Pay-TV-Anbieter Sky ein Online-Paket an, mit dem Sportveranstaltungen wie die Bundesliga live online gestreamt werden können. In den USA konnte der Super Bowl, das Finale der National Football League, 2019 einen Rekord bezüglich der Anzahl der Stream-Zuschauer verzeichnen. Doch nicht nur der traditionelle Sport, sondern auch Videospiele werden heute vermehrt live übertragen. Die Spieleplattform Twitch wird von Hobby- und Profi-Gamern in erster Linie dazu verwendet, ihre Videospielerfahrungen in Echtzeit an die 15 Millionen Twitch-Nutzer zu übertragen. Auch in der Glücksspielbranche wird heute auf neue Art und Weise auf den Livestream gesetzt. So bietet das etablierte Betway Online Casino zahlreiche verschiedene Varianten des populären Kartenspiels Blackjack im Internet an. Ein besonders immersives Spielerlebnis erwartet Spieler jedoch beim Live Blackjack, denn hier wird über einen Livestream ein echter Croupier virtuell zu den Nutzern nach Hause transportiert. Die Technologie des Livestreams ist damit bereits in ämtliche Bereiche der Unterhaltung vorgedrungen.
 
Der virtuelle Konzertbesuch
Was in der Welt der Spiele und des Sports bereits funktioniert, dringt langsam aber sicher auch in die Eventbranche vor. Zwar kann ein Livestream bisher einer Teilnahme an einem legendären Musikfestival noch nicht das Wasser reichen, doch die Technologien und Umsetzungen der Liveübertragungen von Events werden immer besser. So wird das berühmte Musikfestival Coachella in Kalifornien jährlich in Echtzeit auf YouTube übertragen. 2019 konnte das Event am ersten Wochenende umwerfende 82 Millionen Live-Streamer zählen. Anbieter wie StageIt und Huzza haben sich darauf spezialisiert, es Musikern zu ermöglichen, ihre Konzerte auf profitable Weise einem Online-Publikum zur Verfügung zu stellen. Für Veranstalter von Events und Konzerten soll der Livestream einer Veranstaltung tatsächlich viele Vorteile bringen, wie eine breitere Weitreiche und ein einzigartiger Zugang zum Zuschauer, der über den Livestream auf gewisse Weise noch näher am Künstler ist. Im Bereich der klassischen Musik genießt der Livestream bereits große Bedeutung. So übertragen einige der berühmtesten Philharmoniker Europas und aus aller Welt ihre außergewöhnlichen Konzerte über das Internet. Die Berliner Philharmoniker bieten eine eigene Digital Concert Hall an, die ihre Aufführungen live im Internet überträgt und die Konzerthalle damit auf den Laptop bringt. Auch die Wiener Staatsoper stellt ihre Shows im Internet live zur Verfügung. Der Fernsehsender Arte stellt mit Arte Concert eine ganze Reihe an Konzerten live und auf Abruf im Netz bereit, von Pop bis Klassik ist alles dabei. So ist die Konzertbühne heute bereits auf unserem Laptop live mitzuverfolgen.
 
Livestreaming ist absolut im Trend und breitet sich rasanten Schrittes in der Unterhaltungsbranche weiter aus. Langsam aber sicher hält die Technologie zunehmend in den Events und Konzerten dieser Welt Einzug und bringt die Künstler auf einzigartige Weise in Echtzeit in die Wohnzimmer der Fans.