Tops und Flops: Die passenden Kosmetikartikel für den Disko-Besuch

Leckere Cocktails trinken und das Tanzbein schwingen - der Disko- oder Clubbesuch gehört für viele zum Wochenende einfach dazu. Neben dem richtigen Outfit ist das passende Make-up unverzichtbar. Von der gediegenen und stilvollen Kosmetik bis zum sexy Look gibt es viele Spielarten, wobei einige No-Gos unbedingt zu vermeiden sind. Wir zeigen dir, was sich an Make-up speziell für den Diskobesuch anbietet und wovon du besser die Finger lassen solltest.


Für jeden Event zum passenden Look

Über unsere Website findest du schnell die coolsten Events deiner Region. Du weißt somit schon Tage oder Wochen im Voraus, wohin es geht und was dich vor Ort erwartet. Hierauf solltest du als erstes dein Make-up abstimmen, um nicht unangenehm aus der Masse herauszustechen. Bei einer Party im Stil der 70er oder 80er Jahre darf es ruhig etwas ausgefallener und farbenfroher sein. Dies gilt erst recht bei Kostümpartys und ähnlichen Highlights, wo nahezu alles erlaubt ist.

Zusammen mit dem richtige Make-up ist natürlich auch das passende Outfit auszuwählen. Es bringt für dein Erscheinungsbild wenig, endlich mal ein neues und aufregendes Make-up auszuprobieren, während der Rest deiner Garderobe eher dezent und gediegen daherkommt. Zum kleinen Schwarzen passt ein unauffälliges Make-up hervorragend. Den Stil deines schillernden Paillettenkleides solltest du hingegen mit einem genauso extravaganten und funkelnden Make-up aufgreifen.


Die eigene Stilfrage entscheidet

Mit Sicherheit kennst du die Situationen von Disko-Besuchen: Du siehst jemanden auf der Tanzfläche, der unbedingt ein bestimmtes Make-up ausprobieren wollte. Als Außenstehender erkennt man schnell, dass Farben und Stil nicht zur Person passen. Diesen Fehler begeht man manchmal leider selbst, ohne es zu merken oder wissen.

Natürlich musst du nicht gleich eine teure Typ-Beratung absolvieren, um für jeden Anlass zur passenden Kosmetik zu greifen. Trotzdem solltest du grob wissen, was zu deinem Hauttyp und deiner Haarfarbe passt. Zusammen mit dem Stil des jeweiligen Events ergibt sich ein klarer Rahmen, was an Make-up passen dürfte und was nicht. Von deinen besten Freundinnen bis zur Beratung von Shops online und offline bekommst du garantiert die passende Unterstützung.


Vorsicht vor zu knalligen Farben

Jeder Mensch und jede Veranstaltung ist anders, so dass es keine pauschalen Tipps für das perfekte Make-up gibt. Ein grober Ratschlag passt jedoch für zahllose Club- und Diskobesuche: Halte dich bei der Farbwahl etwas zurück und versuche, nicht zu grelle und auffällige Töne aufzutragen. Der Grund hierfür liegt vor allem in der wechselnden und farbigen Beleuchtung auf der Tanzfläche oder den Clubräumen.

Was zu Hause vor dem Badezimmerspiegel richtig gut aussah, verliert im blauen oder roten Licht schnell seinen Reiz. Im Gegenzug kann ein dezentes Make-up durch das Licht- und Farbenspiel in einer Disko stärker zur Geltung kommen und dir eine besonders attraktive Note verleihen. Gerade für besondere Events solltest du nicht unnötig experimentieren und einer klaren, vertrauten Linie folgen.


Passende Ergänzungen im Mini-Format mitführen

Die passenden Kosmetika für deinen Club- oder Disko-Besuch zeichnen sich nicht nur durch Art und Farbe aus, sondern auch das Format. Während der Kajalstift oder ein Lippenstift schnell Platz in deiner Handtasche finden, gilt dies für größere Kosmetikprodukte nicht. Hier heißt es, beim Kauf auf eventuell vorhandene Mini-Formate zu achten, die speziell für deine Handtasche angeboten werden.

Das Nachschminken im Laufe des Abends ist für viele Frauen eine Selbstverständlichkeit. Hierbei solltest du unbedingt auf die gleichen Farben und Marken zurückgreifen, ohne dein halbes Badezimmer mit in die Disko nehmen zu müssen. Schaue deshalb rechtzeitig, ob du in bekannten Shops Sets aus großen und kleinen Artikeln findest. Sparen kannst du hierbei, wenn du mit einem Gutschein Flaconi von gutscheinsammler.de oder ähnlich namhafte Kosmetik-Shops besuchst und mit attraktiven Rabatten deine passenden Kosmetika zusammenstellst.


Make-up für die Disko als Arbeitsplatz

Die meisten Menschen besuchen Club und Disko zum Tanzen und Feiern - doch du vielleicht nicht. Das Arbeiten in solchen Locations ist vor allem in Groß- und Studentenstädten beliebt und wird vergleichsweise gut bezahlt. Natürlich sind beim Arbeiten in einer Disko andere Vorgaben zu befolgen, wenn es um dein Outfit und deine Kosmetik geht.

Natürlich musst du dich für deine Arbeit hinter dem Tresen oder an der Garderobe nicht schminken wie hinter einem Bankschalter. Dennoch sollte es etwas dezenter zugehen, schließlich bist du immer noch an deinem Arbeitsplatz. In vielen Fällen macht der Arbeitgeber klare Vorgaben, was er von deinem Outfit und deinem Make-up erwartet. Ansonsten ist Zurückhaltung die bessere Wahl, was Farbwahl und Wirkung des Auftrags angeht.


Verschiedene Trends und Stile ausprobieren

Ob Smokey Eyes, elegante Striche oder Karnevalsparty - für jeden Make-up-Trend findest du schnell die passende Veranstaltung. Mit den vielen Events unserer Website hast du genügend Anregungen, deine Freizeit vielseitig zu gestalten und immer wieder neue Ideen rund ums Make-up auszuprobieren. Hierdurch sollte es dir leichtfallen, auch mal außergewöhnliche Sachen anzutesten. Wichtig ist, dass du dich mit jedem Stil wohlfühlst und den Abend genießen kannst. Das passende Make-up steht schließlich für ein gesteigertes Selbstwertgefühl und ist mehr als nur ästhetische Fassade.


Foto: Raphael Lovaski - unsplashFoto: Raphael Lovaski - unsplash.com