Der gelungene Herrenabend in der Spielbank Bad Kissingen

Ob Junggesellenabschied oder Poker-Abend - es gibt verschiedene Gelegenheiten, zu denen die Geschlechter eher getrennt antreten. Denn nicht bei jeder Veranstaltung möchten die Herren ihre Lebensgefährtinnen dabei haben oder umgekehrt. Deshalb bestehen viele Möglichkeiten, einen Abend nur "unter sich" zu verbringen und in illustrer Runde ohne das andere Geschlecht zu klönen und zu feiern. Gerade bei einem klassischen Junggesellenabschied sind keine Damen erwünscht, das gehört da eben einfach dazu. Die Spielbank Bad Kissingen ist ein einladender Ort für einen solchen Abend. Was den typischen "Herrenabend" perfekt macht und worauf man(n) zu achten hat, darüber klärt dieser Beitrag auf.

 

Das Outfit sollte auf die Location abgestimmt sein

Bei einem Herrenabend kommt es nicht nur darauf an, seine besten Freunde ins Auto zu laden und einfach in Blaue hineinzufahren, auch wenn natürlich diese Variante ebenfalls ihren Reiz hat. Dennoch will ein guter Herrenabend vorbereitet sein. Dabei geht es zunächst um die Auswahl der passenden Location für den Herrenabend. Vor allem für einen Junggesellenabschied kann ein Casinobesuch ein besonderes Event sein, das nicht alltäglich ist. Dann gilt es, das richtige Party-Outfit, das natürlich zur Location passen sollte, zu finden. Gerade im Casino bietet sich dabei ein klassischer Anzug an, um nicht underdressed zu wirken. Viele Casinos, wie auch die Spielbank Bad Kissingen, haben darüber hinaus strenge Regeln, was den Einlass anbelangt. So werden Gäste, die zu leger gekleidet sind, in vielen Fällen gar nicht hineingelassen. Ein klassischer Smoking ist daher eine gute Investition für den Herrenabend - er kann aber beispielsweise in der Spielbank Bad Kissingen auch ausgeliehen werden.

Casinos haben zudem oft weitere Einlassbedingungen, wie beispielsweise ein Mindestalter von 18 Jahren. Wer seinen Herrenabend in der Spielbank Bad Kissingen verbringen möchte, findet weiterführende Informationen unter https://www.onlinecasinosdeutschland.com/spielbanken/bad-kissingen/. Dort sind sämtliche relevanten Daten und Informationen noch einmal zusammengefasst.

 

Übernachtung und Verpflegung sind das A und O

Gäste, die den Abend in einem Casino verbringen, möchten häufig weitere Annehmlichkeiten in Anspruch nehmen. Dazu zählen in den meisten Fällen ein Hotelaufenthalt sowie ein gepflegtes Abendessen, um auf den Besuch im Casino einzustimmen.

Zunächst sollte die An- und Abreise so angelegt sein, dass genügend Zeit bleibt, sich auf dem Hotelzimmer frisch zu machen und für den Casino-Besuch vorzubereiten. Danach können die Herren sich bei einem gemütlichen Abendessen für das Kommende stärken. Hier lädt beispielsweise das Casino-eigene Restaurant Luitpolds zu regionaler Küche ein. Doch auch in der Umgebung gibt es verschiedene Restaurants mit unterschiedlichen Schwerpunkten, sodass für jeden etwas dabei ist. Auf https://www.badkissingen.de/de/gastgeber-angebote/gastronomie/index.html findet sich eine Liste aller Restaurants in der Gegend.

Im Anschluss an eine lange Nacht an Automaten und beim Roulette werden alle nur noch in die Betten fallen - umso schöner ist es, den Herrenabend dann am nächsten Morgen bei einem gemeinsamen Frühstück im Hotel ausklingen zu lassen. So wird aus einem Herrenabend direkt ein ganzes Herrenwochenende.

 

Wer spielen will, muss die Spiele kennen

Es gibt eine ganze Reihe klassischer Casino-Spiele, die beinahe überall angeboten werden. Dazu gehören Karten- und Automatenspiele sowie das klassische Roulette. Auch die Spielbank Bad Kissingen bietet alle typischen Casino-Spiele in ihren Räumlichkeiten an.

Tipp: Wer nur die reinen Automaten- und Jackpotspiele nutzen möchte, muss nicht im Anzug erscheinen! Hier ist eine gehobene Freizeitkleidung, also zum Beispiel Jeans und Hemd, ausreichend.

© Pixabay.com - CC0 Creative Commons

Neben Automatenspielen werden in allen Casinos auch Kartenspiele wie Black Jack oder Poker und das klassische Roulette angeboten. Spieler sollten sich aber in jedem Fall vorab mit den Regeln der einzelnen Spiele vertraut machen. 

Die Automatenspiele, auch "einarmiger Bandit" genannt, sind die typischen Spiele, die auch in Kneipen und Imbissen immer wieder zu finden sind. Sie lassen sich relativ einfach bedienen und arbeiten mit Kleingeld oder vorab erworbenen Coins. Roulette wird in Casinos ebenfalls regelmäßig offeriert, in Bad Kissingen an insgesamt fünf Spieltischen. Für Herrenrunden bietet es sich hier an, einen ganzen Tisch gemeinsam zu nutzen und so das Spielerlebnis miteinander voll auskosten zu können.

Diese Möglichkeit haben die Spieler natürlich auch bei den typischen Kartenspielen Black Jack und Poker. Im Gegensatz zu den anderen Spielen, bei denen mehrere Spieler gegeneinander spielen, wird Poker in Bad Kissingen vorrangig gegen das Haus gespielt. Diese Variante nennt sich "Bavarian Texas Hold?em" und ist eine bayerische Besonderheit. Bei Bedarf gibt es auch eine Pokervariante gegen andere Spieler, die für größere Runden interessant ist, die gemeinsam spielen wollen.

Es lohnt sich, gerade für Gruppen, die gemeinsam spielen, die Spiele vorab daheim zu testen. So haben alle Mitspieler die Möglichkeit, sich mit den Regeln des Glücksspiels vertraut zu machen und zu lernen, welche Taktiken und Möglichkeiten die einzelnen Spiele bieten. Auch diese "Probe-Abende" können zu kleinen Herrenabenden im privaten Bereich werden. Unter https://www.wissen.de/strategien-beim-gluecksspiel-ein-ueberblick finden Anfänger einen Überblick über mögliche Taktiken und Strategien beim Glücksspiel.

 

Nicht zu vernachlässigen: Die Sicherheit

Auch beim gemütlichen Herrenabend wird natürlich um echtes Geld gespielt. Deshalb sollten alle Spieler stets darauf achten, sich nicht zu verspielen und nicht in eine Art Gefährdung oder Sucht abzurutschen. Gute Tipps diesbezüglich sind:

  • Vorab nur eine bestimmte Menge Geld mitnehmen und EC- oder Kreditkarte im Hotel lassen. So lässt sich vor Ort kein weiteres Geld abheben und es kann nur mit einer bestimmten Summe gezockt werden.
  • Mitspieler oder Freunde darum bitten, gegenseitig aufzupassen, dass nur bis zu einer bestimmten Summe oder nur eine bestimmte Zeit lang gespielt wird.

© Pixabay.com - CC0 Creative Commons

Bei jeder Art von Glücksspiel ist der eigene Einsatz im Blick zu behalten. Es sollte niemals mehr verspielt werden, als vorher geplant war, sonst droht eine Glücksspielsucht. 

So macht der Herrenabend Spaß und führt nicht in die Suchtfalle. Weitere Informationen zum Thema Glücksspielsucht finden Interessierte, Betroffene und Angehörige unter https://www.spielen-mit-verantwortung.de/gluecksspielsucht.html. Dort informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, kurz BzgA, zu aktuellen Themen, Gefahrpotenzialen und gibt Tipps, der Suchtfalle zu entkommen. es auch weiterhin Herrenabende in der Spielbank stattfinden können.