Frühlingsfashion: Tipps und Trends

Es wird Frühling! Das bedeutet Jeansjacke statt Wintermantel, Sneakers statt Boots und bunte Farben en masse. Wer die sanfte Jahreszeit mit einer ausgiebigen Shoppingtour feiern will, sollte sich unsere Top-Frühlings- und Sommertrends für dieses Jahr ansehen.

Hoffnungsfrohe Farben

Die Farbe des Jahres lautet Greenery: Die frische Gelbgrün-Palette gibt uns Hoffnung und kann sowohl von Männern als auch von Frauen beispielsweise mit Schwarz, Beige, Braun oder gewagter mit knalligen Neonfarben kombiniert werden. Außerdem werden düstere Winterfarben durch Pink und andere Neontöne abgelöst, die uns an die Achtziger denken lassen. Welche anderen Farben im Trend sind und wie ihr sie kombiniert, erfahrt ihr hier. Bei den Mustern der aktuellen Kollektionen dominieren Streifen in bunten Farben, Vichy-Karos und Retro-Blumen.

Lässige Streatwear

Lässig in der Stadt unterwegs seid ihr bei den frühlingshaften Temperaturen mit einer Leder- oder Jeansjacke, die ihr mit Patches verzieren könnt. Sehr gerne greifen trendbewusste Menschen auch zu T-Shirts mit Statement-Slogans, wie sie beispielsweise die Stylistin Tina Leung trägt. Slipdresses und andere lingerieähnliche Teile werden über dem T-Shirt getragen. Bei alldem bleibt stets der Stilmix ein wichtiges Element. Vintage und neu, sportlich und chic gehören mehr denn je zusammen. Dabei müssen es keine Designerstücke sein: Viele Shops bieten frühlingshafte Modetrends und Basics für den kleinen Geldbeutel an, zum Beispiel Gina Laura. Außerdem lässt sich vieles im Sale oder im Second-Hand-Shop finden, wenn man nur die Augen offen hält und weiß, wonach man sucht.

Extravagante Achtziger

Frühling und Sommer lassen modetechnisch außerdem die Achtziger wiederaufleben. Ganz wichtig sind dabei die auffälligen Trompetenärmel und Volants auf der Bluse, dem Rock oder der Jeans. Von XXL-Schultern bei Männern wie bei Frauen, metallisch glänzenden oder paillettenbesetzten Stoffen sowie breiten Taillengürteln können wir in dieser Saison gar nicht genug bekommen. Der 80ies-Trend ist übrigens auch perfekt für das Nachtleben geeignet. Hier kommt eine Bluse mit Volant oder Pailletten erst recht zur Geltung. Mit Lederleggins oder Skinny Jeans und High Heels wird der Party-Look komplett.

Sportliche Men's Wear

Für Männer heißt es: Die Zeit der Skinny Jeans ist vorbei. Stattdessen wird immer öfter die Ankle Jeans zu sehen sein. Dazu gesellen sich weite Hoodies und kleine Caps mit den großen Marken der Neunziger von Hilfiger bis Levi's. Kurz: Sportswear ist und bleibt auch im Alltag ein wichtiger Bestandteil in der Männermode. Trackpants in den klassischen Farben Blau, Weiß und Rot, kombiniert mit Sneakers sind dabei ein wiederkehrender Klassiker. Ansonsten dürfen die sportlichen Teile gerne durch einen weiten Mantel oder ein dezentes Sakko aufgewertet werden.


Bildrechte: Flickr June Group Shoot - Christina 01 Robert Bejil CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten