Eventmanagement – Aus Veranstaltungen etwas Besonderes machen

Ob Cirque de Electronique im MD-Club, Dance & Fun mit malle special im Tanztreff Romantica oder das W3 Oktoberfest in der Disothek Wdrei in Schweinfurt– in Bamberg und Umgebung ist viel los. Clubbesitzer und Discothekenbetreiber sind stets damit beschäftigt, den Party-Fans in Bamberg neues Futter zu bieten. Hinter solchen Events stecken viel Planung und Organisation. Ein cooler DJ will gebucht werden, die Location muss passend zum Anlass dekoriert werden und natürlich müssen auch jede Menge Feierwillige vom anstehenden Event erfahren. Das Werben ist zwar einfacher geworden seit Events im eraffe Eventkalender eingetragen und Werbebanner über Online-Anbieter wie Vispronet hergestellt werden können, doch für erfolgreiche Events braucht es immer noch jede Menge Know-How. Eine Möglichkeit, das nötige Know-how zu erwerben, ist eine Ausbildung im Bereich Eventmangement. Eventmanager organisieren nicht nur Clubevents, sondern auch Band-Tourneen, Sportereignisse, Festivals oder Kulturveranstaltungen. Die Veranstaltungsbranche ist ein wachsender und spannender Arbeitsmarkt. In Bamberg und Umgebung gibt es verschiedene Möglichkeiten, die ersten Schritte in Richtung Eventmanager zu gehen.

Eventmanagement in Bamberg und Umgebung

Die Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) bietet am Campus Bamberg den Bachelorstudiengang "Eventmanagement & Entertainment" an. Studienstart ist im Juli oder Oktober. Im Studium werden Event-, Entertainment-, Medien- und Wirtschaftskompetenz vermittelt. Es gibt keinen N.C., sondern ein Auswahlverfahren. Der Studiengang richtet sich nicht nur an Abiturienten, sondern steht z. B. auch Betriebswirten, Meistern und Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen offen. An der International Business School (IBS) in Nürnberg gibt es ein internationales Managementstudium in der Studienrichtung Medienmanagement, Kulturmanagement und Eventmanagement. Das Studium ist unterteilt in drei Semester Grundstudium Internationales Management und drei Semester Hauptstudium in den entsprechenden Studienrichtungen. Zudem gibt es Kurse in Wirtschaftsinformatik und Fremdsprachenunterricht. Bei der IHK Würzburg-Schweinfurt kann eine Weiterbildung zum Messe- und Eventmanager/in (IHK) besucht werden. Neben den Grundlagen der Eventplanung- und konzeption werden Themen wie Marketing und Controlling behandelt. Der nächste Kurs beginnt am 2. Dezember in Schweinfurt.

Ausbildungsberufe in der Eventbranche

In der Eventbranche zu arbeiten, ist auch ohne Studium möglich. Wer lieber eine Ausbildung absolvieren möchte, für den kommen z. B. folgende Ausbildungsberufe in Betracht:

  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Veranstaltungskaufmann/-frau
  • Kulturmanager/in (schulische Ausbildung)
  • Kaufmännische/r Assistent/in mit entsprechendem Schwerpunkt z. B. Musik

Egal ob Studium oder Ausbildung, in der Eventbranche braucht es Engagement, Leidenschaft und Organisationstalent. Die Bereitschaft nachts oder am Wochenende zu arbeiten, muss vorhanden sein. Wer die Nächte lieber selbst durchtanzt, ist in diese Branche daher nicht gut aufgehoben. 

Bildrechte: Flickr Hands in the air - in concert (CC) Martin Fisch CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten