Eigenschaften des deutschen Online-Casinos

Trotz vieler deutscher Spieler, die sich schon seit jeher in den von Deutschland aus im Internet zugänglichen Online-Casinos vergnügen, wissen viele nicht, dass bisher das Glücksspiel im Internet in Deutschland nicht wirklich legal war.

Tatsächlich existiert eine gewisse Grauzone, sodass der spielfreudige deutsche Bürger sich keine Sorgen machen muss, das Gesetz zu brechen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie die Anbieter trotz fehlender offizieller Lizenzen in Deutschland die Kunden zum Spielen einladen dürfen, auch wenn letztere in Deutschland ansässig sind.

  • Die Gesetzeslage in Deutschland, was Online-Spielcasinos betrifft, war lange Zeit stark diskutiert und teilweise unklar. So hat Schleswig-Holstein zeitweise im Gegenteil zu allen anderen deutschen Bundesländern das Online-Glücksspiel erlaubt und dementsprechend an im Bundesland ansässige Anbieter Lizenzen vergeben. Diese Lizenzen sind allerdings mittlerweile offiziell abgelaufen.
  • Dass keine deutsche Lizenz vorhanden ist, weil es diese momentan noch nicht gibt, bedeutet nicht automatisch, dass überhaupt keine Lizenz vorhanden ist. Nach EU-Recht ist eine europäische Lizenz oder die der Malta Gaming Authority oder der UK Gambling Commission oder auch der Glücksspielkommission von Curacao ausreichend, um das Glücksspiel im entsprechenden Online-Casino von Deutschland aus absolut legal zu machen. Der deutsche Spieler muss sich also keine Sorgen machen, beim Glücksspiel in den im Ausland lizenzierten Online-Casinos das Gesetz zu brechen. Diese Lizenzen sind, sofern von den offiziellen Behörden erlassen, absolut legal, seriös und vertrauenswürdig und unterstehen den Regelungen des jeweiligen Landes, das die Lizenz vergibt. Kontrollen sind in allen Fällen vorgesehen, es besteht also kein Risiko von unrechtmäßigen Machenschaften.

Die Lizenz sollte auf der Website des Anbieters oder in der AGB einsehbar sein. Im Zweifelsfall kann man sich immer an den Kundenservice des entsprechenden Online-Spielcasinos wenden und nachfragen, welche Lizenzen vorhanden sind.

  • Auch in Deutschland ansässige Online-Casinos dürfen ihren Service anbieten, das aktuell allerdings nur, wenn es sich um einen kostenlosen Spielmodus handelt.

Um nicht zu riskieren, einem online Casino ohne Lizenz aufzusitzen, sollte man jedenfalls die Augen offen halten und gegebenenfalls nachfragen. So etwas gibt es nämlich im reichhaltigen Angebot, das über das Internet verfügbar ist, leider auch.

Ab Sommer 2021 wird es nun auch in Deutschland eine offizielle Regelung für das Glücksspiel in Deutschland ansässigen Online-Spielcasinos geben und es werden deutsche Lizenzen vergeben. Dies ist sicher eine kluge Entscheidung der Regierung, da die Spieler in Deutschland bisher durch die fehlende Regelung keinesfalls vom Spiel abgehalten wurden, sondern ihr Geld schlichtweg in ausländische Online-Casinos investiert haben. Dass Steuereinnahmen dank deutscher Lizenzen in deutsche Kassen fließen, kann für alle Beteiligten lediglich von Vorteil sein. Außerdem können strikte Kontrollen eingeführt werden und die Anbieter angehalten werden, die deutschen Regelungen zu befolgen. So etwa sieht die Regelung für Online-Casinos, die 2021 in Kraft tritt vor, dass ein Einzahlungslimit für jeden Spieler von maximal 1000 Euro im Monat herrschen soll, um zu verhindern, dass sich Spielsüchtige zu schnell in den Ruin spielen, bevor sie Hilfe suchen können. Außerdem scheint es, als ob zumindest vorerst keine „kreativen“ Wetten möglich sein werden. So wird etwa bei Sportwetten nur die Möglichkeit bestehen, auf das Endresultat zu setzen, nicht aber auf Zwischenresultate oder andere Variablen. Slot Spiele sollen zudem ein Limit von 1 Euro pro Spiel haben und dürfen nur getrennt von Tischspielen angeboten werden.

Trotz all dieser Regelungen, oder vielleicht gerade deshalb, wird die lang erhoffte Legalisierung der Online-Casinos in Deutschland sowohl für die Spieler als auch für die Staatskassen ein freudiges Ereignis sein. Der deutsche Spieler darf sich so darauf freuen, mehr Angebote in seiner Landessprache zu finden und durch deutsches Recht geschützt zu sein, mit dem Nebeneffekt von guten Einnahmen für die Staatskassen. Eine echte win-win Situation für das deutsche Glücksspiel.