Das hat Franken zu bieten

Die Region im Norden Bayern hat einiges zu bieten. Historische Bauwerke und kulturelles Erbe gibt ist in den fränkischen Landen zuhauf. Aber auch zum Ausgehen hat Franken einiges zu bieten. Sei es ein Besuch beim traditionsreichen 1. FC Nürnberg, närrisches Treiben bei der Fränkische Fastnacht oder der Besuch in einer der staatlichen Spielbanken – wir stellen die besten Möglichkeiten zum Ausgehen in Franken vor.

Eine Führung im staatlichen Hofkeller Würzburg

Für Weinliebhaber ist ein Besuch im staatlichen Hofkeller Würzburg Pflicht. Das seit 1128 bestehende Weingut gehört zu den renommiertesten Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Mit einer Jahresproduktion von über 850.000 Flaschen gehört es zudem zu den größten Dreien der Republik. Gelagert werden vielfältige Weine aus den verschiedensten fränkischen Anbaugebieten wie beispielsweise der Alzenauer Weinregion, Main Himmelreich, dem Saalestück und den Hängen entlang des Mains. Gemäß seiner Schenkungsurkunde aus dem Jahr 1128 ist es das älteste Weingut auf deutschem Boden. In der Klassifizierung des Gault Millau Weinführers ist der staatliche Hofkeller Würzburg mit drei Trauben gelistet. Angeboten werden Führungen durch die weitläufigen, labyrinthartigen Kellergänge des Weingutes – selbstverständlich mit anschließender Weinprobe. Wer mehr erfahren möchte, klickt hier.

Ein Besuch in den Spielbanken Frankens

Oder wie wäre es mit einem Besuch der prestigeträchtigen Spielbanken in Bad Kissingen und Bad Steben? Die Ursprünge des altehrwürdigen Luitpold-Casinos in Bad Kissingen gehen bis ins frühe 19. Jahrhundert zurück. Erleben Sie einen Hauch von James Bond am Pokertisch in Casino Royal oder versuchen Sie ihr Glück beim Black Jack. Für Nachtschwärmer werden täglich ab 19.30 Uhr Einführungen in Roulette oder BlackJack geboten. Dass es Casinos nach wie vor nicht an Beliebtheit mangelt, spiegelt sich auch in den beeindruckenden Online-Angeboten der Casinos wieder – klicken Sie hier. So ist das Interesse der Franken und der Touristen in Franken an einem Casinoabend auch nicht weiter verwunderlich. Zu beachten bleibt nur noch, dass man sich hier im feinen Jackett beziehungsweise im Kleid zeigen sollte, dann ist ein stilvoller Casinobesuch garantiert.

Ein Besuch beim „Club“

Der 1. FC Nürnberg gehört zu den großen Traditionsvereinen des deutschen Fußballs. Obwohl seine große Zeit schon ein paar Jahre zurückliegt, ist er mit neun Meisterschaften immer noch der erfolgreichste Verein nach dem Rekordmeister Bayern München. Nach einigen Jahren der Zweitklassigkeit ist der „Club“ zur aktuellen Saison wieder in die erste Bundesliga aufgestiegen. Trotz eines ansprechenden Starts läuft es für die Mannen von Trainer Michael Köllner seit der krachenden 7:0 Niederlage gegen den BVB nicht mehr wirklich rund. Mit nur 11 Punkten aus 17 Spielen steht man nach dem Ende der Hinrunde auf dem letzten Tabellenplatz. Nach zuletzt vier Niederlagen ging es dementsprechend besorgt in die Winterpause. Doch das tolle Stadion und die enthusiastischen Fans machen den Besuch eines Heimspiels des 1. FC Nürnbergs immer wieder zu einem Erlebnis. Für Karten klicken Sie hier. Wenn Sie Glück haben, erwischen Sie sogar ein Spitzenspiel gegen Bayern oder Dortmund. Aber auch das Franken-Derby gegen Augsburg ist immer eine Reise wert.

Fastnacht in Franken

Wer auf närrisches Treiben steht, für den oder die empfehlen wir die fränkische Fastnacht. Die seit 1987 stattfindende Prunksitzung wird jedes Jahr am Freitag vor Weiberfastnacht vom Bayrischen Rundfunk übertragen und gehört zu den erfolgreichsten Livesendungen des Senders. Am 22. Februar ist es wieder soweit. Die glücklichen Gewinner einer Karte dürfen sich auf einen bunten Abend freuen. Wer auch mal an dem Spektakel teilnehmen möchte, sollte sich frühzeitig anmelden.