6 Reiseziele in Franken

Das „Frankenland“ ist eine der eindrucksvollsten Regionen in ganz Deutschland. Dessen schöne Natur, historischer Traditionsreichtum, kultureller Einfluss und kulinarische Spezialitäten, machen Franken zu einem der interessantesten Gebiete der Bundesrepublik. Geografisch gesehen wird Franken zwischen den vier Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Hessen aufgeteilt, wobei Bayern den größten Teil des Frankenlandes beherbergt. Für Besucher gibt es eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu entdecken, von Erholung über Entdeckung bis zum Erlebnisurlaub und tollen Events gibt es hier wirklich alles, was das Touristenherz begehrt. Deshalb möchten wir ihnen hier eine kleine Auswahl bekannter und vielleicht weniger bekannter Reiseziele vorstellen, die Sie bei ihrer nächsten Fahrt nach Franken ansteuern sollten.

Altstadt Frankenland


Altstadt Bamberg

In vielen fränkischen Städten gibt es sehenswerte Altstädte, doch es darf mit Fug und Recht behauptet werden, dass Bamberg die „schönste“ hat. Auf jeden Fall ist diese Altstadt am besten erhalten und wurde 1993 sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. In mehr als 1000 Jahren hat sich hier eine eindrucksvolle Altstadt gebildet, die mit toller Architektur und einem besonderen Charme aufwartet. Ob es die vielen Fachwerkhäuser, die engen Gassen oder die Brücken sind, die inmitten der Altstadt über die Zuflüsse zum Main thronen, Bamberg bietet eine architektonische Schönheit, die in der ganzen Bundesrepublik einzigartig ist. Das „alte Rathaus“ gehört dabei zu den besonders nennenswerten Sehenswürdigkeiten. Eine Stadtführung bietet sich an, um ausgewählte Ziele zu besichtigen und Hintergrundinformationen zu erfahren. Allerdings ist das freie Erkunden mindestens ebenso zu empfehlen, da es viele interessante Ecken gibt und besonders die kleineren Restaurants es wert sind entdeckt und besucht zu werden.

Richard Wagner Museum

Richard Wagner gehört zu den bedeutendsten Komponisten der deutschen Geschichte. Besonders sein Einfluss auf die Oper war prägend, sein holistischer Ansatz versuchte ein Gesamtkunstwerk aus Schauspiel und Musik zu schaffen. Das von ihm entworfene Festspielhaus in Bayreuth ist noch heute wichtiger Anlaufpunkt, so werden hier jährlich die international bekannten Wagner-Festspiele durchgeführt. Karten für die Festspiele sind sehr begehrt und nur schwer erhältlich. Dementsprechend empfehlen wir als Alternative den Besuch des Richard Wagner Museums (Bayreuth). Hier sind u. A. viele verschiedene Wagner Devotionalien ausgestellt, außerdem gibt es ein Klangarchiv. Die kontroverse Seite Wagners und sein Antisemitismus werden ebenfalls aufgearbeitet und nicht vernachlässigt, da das Museum von Bund und Land gefördert wird.

Hauptsitz Adidas und Puma


Adidas & Puma Hauptsitz/Outlet-Stores

Herzogenaurach ist bekannt als die Heimat der Gebrüder Adolf und Rudolf Dassler, aus deren einstiger gemeinsamer Sportschuhfabrik später die beiden Weltkonzerne Adidas und Puma hervorgingen. Noch immer haben beide Unternehmen ihre jeweiligen Hauptsitze in der fränkischen Stadt und beschäftigen viele Mitarbeiter vor Ort. Der Einfluss der Firmen begrenzt sich dabei nicht nur auf Sportartikel, sondern setzt immer mehr auf Lifestyle und deckt mittlerweile verschiedenste Facetten ab. Ein echter Magnet in Herzogenaurach sind dementsprechend die Outlet-Stores bzw. Fabrikverkäufe der beiden Marken. Hier gibt es ein riesiges Angebot der Hersteller zu vergünstigten Preisen.

Frankenstadion (Max-Morlock-Stadion)

 Das ehemalige „Frankenstadion“ ist eines der größten und wohl bekanntesten Sportstadien Deutschlands. Es beheimatet den 1. FC Nürnberg, der wiederum zu den Traditionsvereinen der deutschen Fußballlandschaft gehört. „Der Club“ (fränkisch: Glubb) ist eine wahre Institution in der Region. Obwohl zur Zeit nur in der zweiten Spielklasse gekickt wird, wird hier Spitzenfußball geboten, denn die Nürnberger befinden sich auf Platz 1 der Tabelle. Laut Experten und Buchmachern haben sie eindeutig die besten Chancen zurück ins Oberhaus zu kommen und ihre Fans glücklich zu machen. Davon gibt es in Franken schließlich eine ganze Menge, davon sorgen 50.000 im Stadion regelmäßig für Stimmung. Allerdings lohnt sich ein Besuch des (heutigen) Max-Morlock-Stadions nicht nur deswegen, denn das Stadion hat gleichzeitig Historie aufzuweisen und spielte eine bedeutende Rolle während der NS-Zeit. Außerdem findet auf dem Umgebungsgelände findet alljährlich der so genannte „Rock im Park“ statt.

 Playmobil Fun Park Nürnberg

Playmobil FunPark

Franken ist bekannt für sein Spielzeug, dabei nimmt besonders die Stadt Zirndorf eine Schlüsselposition ein. So wurde hier 1913 der erste Brummkreisel erfunden. Außerdem ist Zirndorf gleichzeitig Hauptsitz des Spielzeugherstellers Playmobil. Der dazugehörige Playmobil FunPark ist ein eigenständiger Freizeitpark, der viele verschiedene Attraktionen rund um die Spielzeugmarke bietet. Der Themenpark ist auf kleinere Kinder bzw. Familien ausgelegt, bietet abwechslungsreiche Unterhaltungsmöglichkeiten und hat einen großes überdachtes Areal, so dass ein Besuch völlig unabhängig von den Wetterverhältnissen ist. Außerdem gehören noch ein Playmobile-Shop sowie ein Hotel zum Park, um das Angebot zu komplettieren.

Dampflokomotiv Museum

Das „Deutsche Dampflokomotiv Museum“ in Neuenmarkt ist ein Spezialmuseum, das auf die Ausstellung von Dampflokomotiven spezialisiert ist. Mehr als 30 alte Maschinen wurden restauriert und können in ihrer vollen Pracht besichtigt werden. Dazu kommen noch weitere Ausstellungsstücke, die einen ausführlichen Einblick in die deutsche Eisenbahngeschichte geben sollen. Zu speziellen Anlässen gibt es sogar die Möglichkeit an Sonderfahrten teilzunehmen. Ergänzt wird das Konzept des Museums durch den Lehrpfad „Schiefe Ebene“ und spezielle Hinweisschilder im angrenzenden „Eisenbahnerdorf“ Neuenmarkt.