18. Honky Tonk® Festival Würzburg - Das Livemusikfestival wird volljährig

Datum: 4. November 2017


Würzburg
. Die 18. Auflage des beliebten Kneipenfestivals steht am 4. November an erster Stelle des Wochenendprogramms. Ab 20 Uhr kann dann mit vielen Bands und DJs die Nacht zum Tag gemacht werden. Von Pop, Rock und Punk bis hin zu lateinamerikanischen Rhythmen ist für jeden Musikgeschmack und jede Altersgruppe etwas dabei. Und das Beste: alle Livekonzerte gibt es für einen einmaligen Eintritt.

Musikalisch ist jeder Act sehens- und vor allem hörenswert, doch die Veranstalter der Blues Agency Schweinfurt und des Honky Tonk® Büros Würzburg möchten ein paar Highlights besonders hervorheben. So zum Beispiel die Würzburger ‚Wilden’ von „4 Tex“ im Enchilada, die mit ihrer Party-Cover-Akustik-Show die Liebe zur Musik leben. Don't Ask, die Klassiker im Markt 7, präsentieren rockigen Partyspaß der Extraklasse und das Beste aus der Rock- und Pop-Geschichte in „eigenem Gewand“ und Dance the Funky Chicken, die ihren persönlichen „Way of Rock´n´Roll“ neu definiert haben und ihr Publikum mit einer explosiven Mischung aus Welthits im Wohnzimmer in absolute Ekstase bringen. Nach längerer Pause wieder dabei ist das Odeon. Dort präsentieren Soul7even funky Grooves aus den 70ern und 80ern bis heute und garantieren ein großartiges Partyerlebnis „für die funkiest bodies in town“.

Die Veranstalter freut es besonders, dass mit dem Vier Jahreszeiten und dem WVV Kundencenter zwei neue Locations dazu gewonnen werden konnten. Ersteres wird durch die Lokalmatadore Die Cavallinis mit Evergreens und fetzigem Rock’n’Roll beglückt und am Sternplatz ist mit Steffi List, begleitet von Mad Bob, einer der Top Acts in der Region zu Gast.

Neben den verschiedensten Musikgenres für Jung & Alt sind wie gewohnt zahlreiche Aktionen und ein Gewinnspiel rund um das Festival geboten. Von vergünstigten Tickets für Studenten bei Hugendubel und dem Cliquenticket für Freunde, dem VIP-Shuttle Gewinnspiel bis hin zur „Bändchen gleich Gutschein“-Aktion, heißt es Augen und Ohren offenhalten und das Festival in vollen Zügen genießen.

Einmal bezahlen und überall live dabei sein, lautet die Devise.


Vorverkauf, Aktionen und letzter Sonderverkauf

Die Bändchen sind im Vorverkauf für nur 13 € in folgenden Vorverkaufsstellen zu erwerben: Galeria Kaufhof, Geschäftsstelle der Main-Post (Plattnerstr.), Hugendubel (Kürschnerhof 4), Schlemmer-Eck (Juliuspromenade 24) sowie online auf www.honky-tonk.de.

Vergünstigte Tickets für Studenten sind in der Hugendubel-Filiale am Kürschnerhof 4 zu haben. Gegen Vorlage eines gültigen Studentenausweises gibt es das Honky Tonk® Eintrittsbändchen im Vorverkauf zum Studenten-Spezialtarif von nur 10 € (limitiert auf max. 2 Bändchen pro Student).

Auch in diesem Jahr gibt es das spezielle, limitierte Cliquenticket für 4 bis 10 Personen zum Sonderpreis von 12 Euro pro Ticket plus Systemgebühr. Nur im Online-Shop unter www.honky-tonk.de

Eine allerletzte Vorverkaufschance bietet sich wie gewohnt am Veranstaltungssamstag, 4.11.17 bis 19 Uhr, in der Galeria Kaufhof. Deshalb schnell zugreifen und Honky Tonk® zum kleinen Preis sichern! 


Weitere Informationen zum Programm gibt es auf www.honky-tonk.de oder
www.facebook.com/honkytonk.wuerzburg.

eraffe24 - Honky Tonk® Festival Würzburg
© Tonat/Stumpf


Alle Bands – Alle Bühnen

01 Jugendzentrum Bechtolsheimer Hof
20 Uhr – Liquid Dinosaur
„Poolpuncher Rock“ ein Gemisch von Hardcore, Doommetal, Punk und Alternativrock.
Wer Rockmusik der härteren Gangart liebt, ist bei Liquid Dinosaur genau richtig.

21:10 Uhr – The Twang Reverbs
Die Band aus "Würzburg verschreibt sich voll und ganz dem Sound der 60's. Instrumentale Surfsounds, Spaghetti-Western Atmosphäre und mit einem Schuss Garage-Punk. Das Ganze geschüttelt, nicht gerührt ergibt einen interessanten Mix, der einen Tarantino Soundtrack ideal abrunden würde.

22:30 bis 0:00 Uhr – The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra
Die eigenwillige Musikmischung der Band ist in erster Linie geprägt vom Offbeat der Ska-Musik und den Rhythmen des Punks. Gespickt mit einer Prise Rock und Pop, mit verschiedenen Einflüssen aus Hip Hop, Funk, Polka und Reggae ergibt dies den Sound, der das Prädikat „Skydrunk“ verdient.


02 Besitos
21 bis 2 Uhr – Color the Sky
Mit ihren ausdrucksstarken Stimmen präsentieren die drei Musiker die größten Meisterwerke der Rockgeschichte in akustischen Interpretationen. Ob jung oder alt, ob im Stehen, im Sitzen oder auch nur im Vorbeigehen, dieser Musik möchte man einfach zuhören!


03 Cafe Klug
20 bis 1 Uhr – The Bandits
Würzburgs Antwort auf Rocklegenden wie AC/DC, ZZ Top und den Beatles sind seit mehr als 20 Jahren ein Garant für fette Gitarrenriffs und krachende Drums. Mit Hingabe und Power spielen sie „ihre“ Hits für „ihre“ rockbedürftige Gemeinde.


04 Chelsea
20 bis 1 Uhr – Overdrive
Hier geht den Fans handgemachter Rock- und Popmusik mit Sicherheit das Herz auf. Die pulsierenden Grooves mit Titeln von Bands wie z.B. Queen, Robbie Williams und vielen mehr sind die Garantie für einen kurzweiligen Abend, bei dem nach Herzenslust abgetanzt, gerockt, gefeiert oder geträumt werden kann.


05 Der Auflauf
20:30 bis 1:30 Uhr – Rockkapelle
Die Band versteht es, ihrem Publikum Rock- und Pop-Hits mit elektro-akustischer Instrumentierung und tollen Stimmen zu präsentieren. Das abwechslungsreiche Repertoire umfasst sowohl Klassiker von den Stones als auch aktuelle Chart-Hits von Jack Johnson oder Kings of Leon.


06 Enchilada
21 bis 2 Uhr – 4Tex
Eine Gitarre, ein Piano, ein Cajon und vier Stimmen: Was man damit alles anstellen kann, zeigt die Würzburger Unplugged-Besetzung der Band. Mit perfekt abgestimmte Akustik-Mukke und ausgefallenen Songs laden sie ihr Publikum zum Entspannen, Mitsingen und Mitgrooven ein.


07 Habaneros Express
21 bis 2 Uhr – The Blueballs
Von Rockabilly über Surf und Country bis hin zu fetzigen Rock´n´Roll – die Band zieht ihr Publikum nicht nur musikalisch mit einer Zeitreise durch alle Musikrichtungen der 50er/60er Jahre in ihren Bann, sondern auch visuell durch originaler Kleidung und heißen Showeinlagen. Eine Party bei der tote Hose ist, gibt es für die Blueballs nicht. Sie mischen jedes Publikum auf, weil es gar nicht anders kann als mitzugehen.


08 Irish Pixie
21 bis 2 Uhr – Kim Loy
Das Geheimnis seines Erfolges ist feiner Acoustic Rock and Pop der das Publikum zum Zuhören und Genießen einlädt. Inspiriert von verschiedenen Rock und Pop Musikern, wie Eric Clapton, Coldplay und Bon Jovi, versteht er es seine Zuhörer zu verzaubern und den Alltag für ein paar Stunden vergessen zu lassen.


09 Jenseits
21 bis 2 Uhr – The Sunbeams
Die 3-köpfige Cover-Band aus Irland spielt eine mitreißende Song-Mischung aus einer breiten Liederpalette, die sich über Oldies von den Beatles, James Brown oder den Rolling Stones, über Klassiker von U2, Blondie und Nirvana, bis hin zu den aktuellsten Chart-Hits von Plan B und Kings of Leon erstreckt. Mit viel Energie und jede Menge Spaß präsentieren sie ihrem Publikum beste Pop-, Punk-, Funk-, Soul-, Hiphop-, Reggae dancin’ kind of music!


10 Joe’s Cantina y Bar
21:30 bis 2 Uhr – Salsamania Quartett
Das Quartett begeistert mit ihrer explosiven Mischung aus Leidenschaft und karibischer Lebensfreude. Im unverwechselbarem Stil interpretieren die Musiker Eigenkompositionen und Klassiker der afro-karibischen Musik ebenso temperamentvoll wie aktuelle Titel und feurigen Latin Jazz.


11 MARKT 7
21 bis 2 Uhr – Don't Ask
Die Band, ein Klassiker im Markt 7, verstehen es das Publikum so richtig zu rocken. Dabei wechseln Oldies mit aktuellen Chartbreakern ab. Mal wird richtig gerockt und mal gibt es gefühlvolle Balladen ganz nach der Devise „It’s Only Rock’n Roll But We Like It!


12 Odeon
21 bis 2 Uhr – Soul7even
Ihr Motto „for the funkiest bodies in town“ bedeutet für die sieben Musiker Spaß zu haben und diesen mit ihrer Musik zu vermitteln. Nicht nur die Songs laden dazu ein. Auch die mitreißend charismatische aber vor allem authentische Art der beiden Frontfrauen vermag es, die Zuhörer binnen kürzester Zeit in ihren Bann zu ziehen. Die facettenreiche Mischung aus Funk und Soul mit leichten Pop- und Rockeinflüssen schlägt dabei geschickt die Brücke zwischen den Klassikern von z. B. Aretha Franklin, Stevie Wonder, Mother´s Finest, Chaka Khan, Earth Wind & Fire bis hin zu Alicia Keys, Bruno Mars, Fleur East, Joss Stone oder Erykah Badu.


13 Omnibus
21 bis 2 Uhr – No Restrictions
Die sechs Musiker aus Würzburg haben sich der schwarzen Musik der 60er, 70er und 80er Jahre verschrieben. Dazu gehören neben Songs von Steve Wonder, Wilson Pickett und Sly and the Family Stone natürlich der klassische Motown-Soul. Aber auch Funk der späteren Jahre und Reggae-Kassiker sind im Repertoire der Band zu finden.


14 Sternbar
21 bis 2 Uhr – Dreadskin Kickbox featuring DJ Tougui Selecta aus Frankreich 
Die One Man-Reggae-Band präsentiert mit viel Soul und Schmackes Eigenkompositionen und Klassikern aus dem Early Reggae, Rock Steady, Early Dub, Rude Boy Reggae und Ska.


15
Sternbäck
20 bis 1 UhrBingo Bongo
Eine coole Band mit ungebremster Spielfreude, professionellem, musikalischem Handwerk und großer Leidenschaft - da bleibt kein Fuß still, da muß der Zuhörer mit. Das groovt, das kracht, das geht ab! Fans von Party-Mukke, die so richtig Laune macht, sind hier genau richtig!


16 Vier Jahreszeiten
21 bis 2 Uhr – Die Cavallinis
Das Trio präsentiert nostalgische Souvenirs der 50er, fetzigen Rock'n'Roll der 60er
und Musiklegenden der 70er Jahre. Mit ihrem unverwechselbaren Charme begeistern sie ihr Publikum „hautnah“ mit abwechslungsreicher Musik, Show, Akrobatik und mehrstimmigem Gesang.


17 Wohnzimmer
20 bis 1 Uhr – Dance the Funky Chicken
Die fünf ambitionierten Musiker haben ihren persönlichen „Way of Rock´n´ Roll“ neu definiert und bringen ihr Publikum mit einer explosiven Mischung aus Welthits von Take That bis hin zu den Blues Brothers, Manfred Mann, Pink Floyd und Queen in absolute Ekstase.


18 WVV Kundencenter
21 bis 2 Uhr – Steffi List & Mad Bob
Rockröhre trifft auf außergewöhnlichen Pianisten: Das Duo, eines der Top Acts in der Region, versprüht mit seiner sympathischen fränkischen Art eine lockere Atmosphäre und verwöhnt die Besucher mit aktuellen Songs und Ohrwürmern aus den letzten 40 Jahren Musikgeschichte.


19 katze
ab 0 Uhr – Halt die Klappe und tanz! 



20 Zauberberg
ab 0 Uhr – DJing auf 2 Floors – We love 80s & 90s

Bandinfos, Hörbeispiele und Videos unter www.honky-tonk.de

Wer nur das Festival im Jugendzentrum Bechtolsheimer Hof und die Honky Tonk® After Parties in der katze und im Zauberberg besuchen, aber am restlichen Honky Tonk® nicht teilnehmen möchte, kann an der Abendkasse vom B-Hof ein vergünstigtes alternaBÄNDchen zu 7 € erwerben (Jugendliche unter 18 Jahren nur für den B-Hof). Im regulären Honky Tonk® Eintrittsbändchen sind die After Parties und der B-Hof selbstverständlich enthalten.