Scheunentanz in Püchitz

Am 05.07.2015 ab 19:00




Scheunentanz in Püchitz

Der Obst- und Gartenbauverein und die Freiwillige Feuerwehr werden den Gästen ein gemütliches Ambiente bieten. Der gesamte Abend steht unter dem Motto "Auf geht's zum Scheunentanz".
Auch in Püchitz hat es, wie in fast allen Orten dieser Region, früher einen Tanzboden gegeben. Die Musiker kamen oft aus dem eigenen oder benachbarten Dorf. Es ist ein Glücksfall, dass die geräumige Scheune der Familie Olschewki für ein Tanzfest zur Verfügung gestellt wird.
Mit Livemusik und Tanz sowie Barbetrieb und einem Angebot fränkischer Köstlichkeiten wird die Dorfgemeinschaft ihre Gäste verwöhnen. Der Eintritt ist frei. Das Fest kann bei jedem Wetter stattfinden. Die Gastgeber, einschließlich der Dorfband, laden alle ein, die Spaß am Tanz und Geselligkeit haben.
Sabine Olschewski hofft, dass von Püchitz eine neue Tanzbewegung mit Livemusik ausgehen ausgehen kann. Es sei früher selbstverständlich gewesen, zu vielen Anlässen im Dorf zu tanzen. Leider sei diese Tradition in vergangenen Jahrzehnten in Vergessenheit geraten.
Sabine Olschewski findet, dass Tanzen für die Gesundheit von Leib und Seele von entscheidender Bedeutung ist. Es mache nicht nur fit, sondern auch glücklich. Dabei werde Stress abgebaut und das Körpergefühl gestärkt. Dies wiederum wirke sich auf die Ausstrahlung aus. Im Zeitalter überwiegend sitzender Tätigkeit sei es besonders wichtig, für den nötigen Ausgleich zu sorgen. Deshalb sei es dringend notwendig, dass mit dem "Scheunentanz" ein Schritt in eine positive Richtung gemacht werde.
Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr, Siegfried Hammrich, wünscht sich, dass die Jugend die Vergnügungen vor Ort und damit ein Stück Heimat entdecken.
Man müsse wegkommen von einseitiger Discomusik, so Hammrich. Die Motorisierung habe es möglich gemacht, dass die Jugend nachts oft über 100 Kilometer mit dem Auto fahre, um in eine Disco zu gelangen. Dies habe schon öfters zu schweren Unfällen geführt.