Samuel Koch & Friends

Am 13.09.2015 ab 17:00




Samuel Koch & Friends

Samuel Kochs Schicksal bewegt, obwohl er sich nicht bewegen kann: Der bekannteste Rollstuhlfahrer Deutschlands ist vom Hals abwärts gelähmt. Sein Kopf jedoch funktioniert noch gut. Er kann denken und fühlen. Und er kann hoffen. Seit seinem Unfall am 4. Dezember 2010 ist der ehemalige Kunstturner permanent auf Hilfe angewiesen. Vieles hat sich seit dem verändert. Früher hat er in großer Freiheit gelebt, nun muss er viele Einschränkungen hinnehmen. In seinen Musiklesungen „Zwei Leben" erzählt Samuel Koch davon, wie er zu „Wetten dass ... ?" kam und davon, wie der Unfall geschehen ist. Das ist der Augenblick, in dem sein zweites Leben beginnt: Schock, Verzweiflung, Schmerz und Wut. Doch er trifft eine Entscheidung: Nicht aufgeben!
Authentisch, nachdenklich und zugleich humorvoll reflektiert der 26-Jährige über seine Erfahrungen vor, während und nach dem Unfall. Vertraut und sehr persönlich tauscht Samuel Koch Gedanken über das Risiko, die Freiheit und seinen Glauben aus. Ein Abend mit ihm ist eine Einladung, ein gesundes Bewusstsein für die essentiellen Dinge des Lebens zu entwickeln. Samuel Koch kann wieder lachen: „Meine Geschichte ist für Rollstuhlfahrer, für Nichtrollstuhlfahrer und für solche, die es werden wollen", sagt er. Und er ist dabei, einen neuen Inhalt für sein neues Leben zu finden. Damit beweist er viel mehr Mut, als mit einem Salto über ein fahrendes Auto zu springen. Auf der Bühne ist Samuel nicht allein. In Gesprächen mit seinem Vater Christoph Koch klärt er den Zusammenhang zwischen Heinz Erhardt, Barmherzigkeit und einem guten Western. Auch der Konzertbesucher findet Platz auf der Bühne und wird eingeladen, ehrliche Fragen zu stellen.
Für die Musik ist die Sängerin Naomi Mayer zuständig. Mit ihrer kleinen Combo mit Jonathan Koch am Klavier singt sie einfühlsamen Balladen und fröhliche Gospels.