Metal Madness

Am 09.05.2014 ab 20:15




Metal Madness


Die Herzen von Anhängern der härteren Gangart dürften wieder ein bisschen höher schlagen.
Das Metal Madness ist im Mai etwas melodischer als das im Januar und bietet diesmal für jeden Metalhead eine Perle des Undergrounds.
Es eröffnen um 20.15 Uhr die Band Even in the Dark.
Even In The Dark schaffen es mit ihrem stilvollen, melodischen Metal nicht nur die Menge mitzureißen, sondern schaffen mit Songs und Texten aus eigener Feder einen bleibenden Eindruck.
www.facebook.com/eveninthedark
Im Anschluss spielen Dicentress Facettenreichen und mitreißenden Prog-Metal.
Kinder von Traurigkeit sind sie ja nicht gerade, die Jungs, die sich da zusammengefunden haben, um schwermütige Musik zu machen. Also warum dann das Ganze, könnte man sich fragen. Die Antwort ist einfach: Diese Art von Musik lebt von ihrer Unbefangenheit, frei von festgefahrenen Strukturen und musikalischen Zwängen. Beim Schreiben eines jeden Songs sucht sich die Musik selbst ihren Weg. Ein Fluss von seiner Quelle an sucht sich auch seinen Weg und spült dabei Steine und andere Hindernisse weg. Natürlich hat er eine Richtung, ein Ziel, aber auf dem Weg dahin ist fast alles möglich! Das Ziel von Dicentress ist es, das Alles was möglich ist in dessen Reifungsprozess zu erleben, neue Wege finden, das umspülte des Dicentress-Flusses aufzugreifen. Es werden einige Goldkörnchen dabei zu finden sein.
www.facebook.com/dicentress
Danach geht es mit Shark Tank ein bisschen härter zur Sache.
Breitgefächerter Metal mit Spuren von Hardcore. Inmitten geballter Energie auf der Bühne ein lebensgroßer Haifischkopf. Synthesizer, Orchester, Chor, groovende Riffs gepaart mit wütenden Shouts, Screams, sowie nicht aus dem Kopf schwinden wollenden Hook-Lines. Diese geballte Mischung gibts wohl nur bei den Hersbrucker Senkrechtstartern von SHARK TANK, die es in weniger als einem Jahr Bandbestehen mittlerweile bis aufs Taubertal Festival geschafft haben, und nun auch im E-Werk die Bühne in ein lebensgroßes Haifischbecken verwandeln!
www.facebook.com/SharkTankBand
Der Hedliner wird niemand geringeres als Defuse my Hate sein.
Jeder, der sich in der fränkischen Metalszene bewegt,hat diesen Namen schon einmal gehört.Kein Wunder, paaren sich bei dieser Band doch explosive Live-Shows und spielerischer Anspruch gleichermaßen.Alslogisches Resultat folgten unzählige Konzerte auffast allen großen, fränkischen Metalfestivals wie dem Way of Darkness, Queens of Metal, Christmas Metal Festival, Eisenwahn Festival, Winterbreath, Metal Franconia, Comedy meets Metal, Bonebreaker, Outer Limits, Kettersäch und Umsonst & Draußen Würzburg.Ein weiteres Highlight war mit Sicherheit auch eine Mini Tour mit "Stahlzeit", der größten und bekanntesten "Rammstein" Tribute Band Europas, hier spielte die Band binnen weniger Tage vor mehr als 4.000 Personen.
http://www.defusemyhate.com/
Aktuelle Infos findet ihr auch auf:
www.facebook.com/metal.madness.erlangen
Eintritt: 5,- Euro