In der Stunde des Luchses | Theater Hof

Am 16.01.2016 ab 19:30


Bis 16.01.2016 23:59



In der Stunde des Luchses | Theater Hof

Schauspiel von Per Olov Enquist
Mit „In der Stunde des Luchses“ eröffnet das Theater Hof seine Saison im Zentrum mit einem packenden Psychothriller des schwedischen Autoren Enquist. Nicht umsonst sind Krimis und andere Thriller aus dem hohen Norden überaus beliebt. Das mit den bewährten und beliebten Schauspielern des Hofer Ensembles Anja Stange, Antje Hochholdinger und Florian Bänsch inszenierte Studiostück lässt einen ebenfalls bis zum Finale den Atem anhalten. "Es muss leicht sein, zu sterben, wenn eine Katze wartet" ist ein Zitat aus der ersten Studiopremiere, die das Hofer Spielzeitthema "Glauben" gleich in einem ungewöhnlichen Licht behandelt. Ein Zimmer in einer schwedischen Nervenheilanstalt. Ein „schwer gestörter“ Junge, der sich Tötungsdelikte zuschulden kommen ließ, erhält im Rahmen der Therapie eine Katze als Haustier. Obwohl er eine intensive Zuneigung zu ihr entwickelt, nach vier Jahren erstmals zu reden beginnt, bringt er sie um und versucht sich selbst eine Tüte über den Kopf zu ziehen. Wie kommt es zu dieser Kette der Gewalt? Was geht in einem Menschen vor, der kaltblütig das Tier - aber auch Menschen - hinrichtet? Die von der Psychologin zu Hilfe gerufene Pastorin versucht in die Tiefen seiner Seele vorzudringen; dabei stößt sie auf einen Glauben, der bald ihre eigenen Grundsätze ins Wanken bringt.
Der schwedische Autor Per Olov Enquist schuf mit seinem 1988 uraufgeführten Stück ein intensives Kammerspiel rund um Psychologie, Gewalt und Religion. Und um die leise Hoffnung, dass es in Gottes Haus tatsächlich viele Wohnungen gibt.
VVK = AK: 15,50 € / 7,25 € ermäßigt | Theaterkasse Bayreuth
Veranstalter:
Theater Hof GmbH
Mehr Infos:
www.theater-hof.de