The Black Screen

Am 22.04.2013 ab 21:00




The Black Screen

The Blackscreen stehen vor allem für eines – Tiefe: Die Emotionalität der Songs, der eigene künstlerische Anspruch ans Songwriting und die Eindringlichkeit der musikalischen Umsetzung.
Nach der Veröffentlichung des komplett in Eigenregie produzierten full-length Albums „Tiny Melodramas“ und zahlreichen Konzerten quer durch die Clubs der Republik, melden sich The Blackscreen mit der aktuellen EP „The Ghosts That Haunt Us“ (Radar Music, Finest Noise Releases) eindrucksvoll zurück.
Auf einem wuchtigen Rhythmusfundament mit kantigen Gitarrenriffs breiten The Blackscreen eine wall of sound aus, die dich einfach an die Wand drückt. Gerade dann, wenn du in verzückend symphonischer Melodielastigkeit eingelullt bist, werden sie dich beim nächsten Break in Form einer brachialen Noise-Attacke aus süßer Verträumtheit herausreißen. Alles kommt im modernen Klanggewand daher, wobei für die eher melancholische Grundierung musikalische Überväter wie The Cure oder sogar Depeche Mode Pate gestanden haben mögen.
Musik, die trotz aller catchyness Raum bietet, sich in einem vielschichtigen Klangkosmos aus wabernden Delaywänden, die mal lichtdurchflutet, aber auch klaustrophobisch düster klingen, zu verlieren. Musik, die trotz allen Pop-Appeals erwachsen und reif ist. Musik, die dir mit ihrem Flow und Groove Beine machen wird.
It´s death pop, baby!