Alliance of Destrution

Am 29.11.2013 ab 21:00




Alliance of Destrution

► ALL IS NOT LOST ( www.fb.com/ainlmusic )
In einem Mix aus heftigen Breakdowns und melodischen Gitarrenriffs überzeugt die junge Metalcoreband ALL IS NOT LOST aus Ebern auf Anhieb jedes Puplikum. In ihrer abwechslungsreichen und energiegeladenen Show ist sicher für jeden etwas geboten, der auf harte Musik steht.

 ► HUMAN SUFFERING ( www.humansuffering.de)
Einflüsse von klassischem Gothic, verbunden mit schnellem und melodischem Metal, machen die Dark-Metal Band "HUMAN SUFFERING" zu etwas Ausergewöhnlichem. Ihre Songs bieten von gefühlvollen Balladen, bis hin zu brachialen Gitarrenriffs und Double Bass, sehr viel Abwechslung und Begeisterung bei Ihren Hörern und Fans.
►SASQUATCH
Was soll man noch viel erzählen...?Kommet und staunet und lasset euch die wahnwitzigsten Todesblei-Ergüsse diesseits aller Irrenhäuser kredenzen!Ein schmaler Grat zwischen Chaos und Genialität, Wahnsinn und Perfektion – angereichert durch die vier brillantesten Psychopathen, die die Hölle jemals ausgekotzt hat...
►INFECTED AUTHORITAHD:Der Stil der Band Infected Authoritah beschreibt ein breites, schwer zu definierendes Spektrum verschiedenster Heavy-Metal-Stilrichtungen. Durch die teilweise sehr unterschiedlichen Einflüsse der einzelnen Bandmitglieder entstand im Laufe der Zeit eine Musikrichtung, welche sich noch am ehesten als Thrash Metal identifizieren lässt. Aber auch Einflüsse wie Death-Metal, Metalcore oder Hardcore finden sich wieder. Außerdem beinhaltet die Musik auch teilweise sehr melodische, ruhige Parts, als auch zweistimmige Lead-Gitarrenläufe, welche den musikalischen Kontrast der Band stärken.Alles in allem sollte sich jeder selbst (am besten live) ein Bild über die Musik von Infected Authoritah machen!

►DYING GORGEOUS-LIES ( http://www.dying-gorgeous-lies.de )
Die Thrash-Metal Band „Dying Gorgeous Lies“ aus Kulmbach blickt mittlerweile auf eine vierjährige Geschichte, zwei EPs, das Album „Insanitarium“ (2011) sowie zahlreiche Konzerte und Festivals zurück.
Der Stil der Combo liegt hauptsächlich im Bereich des Thrash-Metal mit unterschiedlichsten Einflüssen, was die Musik besonders abwechslungsreich macht. Was die „Dying Gorgeous Lies“ außerdem von anderen Bands unterscheidet, ist die ungewöhnlich starke weibliche Stimme. („…man sollte bei dieser Band unbedingt erwähnen, dass die starken Vocals von der Frontfrau Liz kommen. Da kann man nur Respekt aussprechen, ein so kraftvolles Organ hört man relativ selten…“ ( metal-inside.de )).
Bei ihren zahlreichen Live-Shows fackelt die oberfränkische Formation ein kraftvolles Thrash-Gewitter ab, das sich in einer mitreißenden Bühnenshow entlädt.